legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

John Dickson Carr: Des Kaisers Schnupftabakdose

Des Kaisers Schnupftabakdose Info des Ullstein Verlags:
Der Mord im Haus gegenüber soll der schönen Eve Neill in die Schuhe geschoben werden. Sie lebt nach ihrer Scheidung zurückgezogen in ihrer Villa in dem vornehmen französischen Kurort La Bandalette und hat sich mit der ihr gegenüberwohnenden wohlhabenden englischen Familie Lawes angefreundet. Toby Lawes, der Sohn des Hauses, möchte sie sogar heiraten.

Doch da taucht Eves früherer Ehemann, Ned Atwood in La Bandalette auf und versucht sie zurückzugewinnen. In derselben Nacht wird Sir Maurice Lawes ermordet. Wie eine Verschwörung muß es scheinen, als alle Indizien auf Eve als Täterin hinweisen. Der einzige Mensch, der ihr ein Alibi geben könnte, liegt mit einer Gehirnerschütterung bewußtlos im Krankenhaus. Die wertvolle Schnupftabakdose auf dem Schreibtisch des Ermordeten liefert den ersten Hinweis auf den Mörder...

John Dickson Carr: Des Kaisers Schnupftabakdose. (The Emperor's Snuff-Box, 1942). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Max Bertschinger. Frankfurt/M.: Ullstein Taschenbücher Verlag, 1964 (1. Aufl. - Rüschlikon-Zürich: A. Müller, 1947), Ullstein Bücher Nr. 996, 149 S., 2.40 DM.

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen