legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Verderben

Patricia Cornwell: Verderben (2012)

Info des Goldmann Verlags:
Eine rätselhafte Mordserie versetzt Amerika in Angst und Schrecken
Auf einer Mülldeponie in Virginia wird eine Leiche gefunden, der Kopf und Gliedmaßen fehlen - und die einen unbekannten, tödlichen Virus in sich trägt. Fieberhaft versucht Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta den Erreger zu identifizieren und eine Verbreitung der Seuche zu verhindern. Die Medien stürzen sich auf den Fall und bedrängen Scarpetta mit Spekulationen. Und dann nimmt der Täter per E-Mail Kontakt zu ihr auf und verwickelt sie in ein gefährliches Spiel...

Patricia Cornwell: Verderben. (Unnatural Exposure, 1997). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Tina Hohl. München: Goldmann, 2012 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1998 unter dem Titel »Der Keim des Verderbens«), Goldmann Taschenbuch Nr. 47736, 381 S., 8.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Verderben

Patricia Cornwell: Verderben (2012)

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Der Rumpf einer toten Frau wird auf einer Müllhalde in Virginia entdeckt, Kopf und Gliedmaßen fehlen. Ein rätselhafter Hautausschlag an der Leiche bringt Dr. Kay Scarpetta auf eine äußerst furchterregende Spur: Steht Amerika eine todbringende Virus-Pandemie bevor? Und hat sich Scarpetta selbst infiziert?

Patricia Cornwell: Verderben. (Unnatural Exposure, 1997). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Tina Hohl. Hamburg: Hoffmann und Campe, 2012 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1998 unter dem Titel »Der Keim des Verderbens«), gebunden mit Schutzumschlag, 381 S., 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Keim des Verderbens

Patricia Cornwell: Der Keim des Verderbens (2005)

Info des GoldmannVerlags:
Eine rätselhafte Mordserie versetzt Amerika in Angst und Schrecken: Es werden Leichen ohne Kopf und Gliedmaßen gefunden, und die Opfer tragen einen unbekannten tödlichen Virus in sich. Fieberhaft arbeitet Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta mit Experten von Armee und Gesundheitsbehörde zusammen, um den Erreger zu identifizieren und eine Verbreitung der Seuche zu verhindern. Und dann nimmt der Täter per E-Mail Kontakt zu ihr auf...

Patricia Cornwell: Der Keim des Verderbens. (Unnatural Exposure, 1997). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Tina Hohl. München: Goldmann, 2005 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1998), Goldmann Taschenbuch Nr. 5528, 351 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Keim des Verderbens

Patricia Cornwell: Der Keim des Verderbens (2003)

Info des GoldmannVerlags:
Die Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta sieht sich vor die schwierigste Aufgabe ihrer Karriere gestellt: Sie hat es mit einem hochintelligenten Verbrecher zu tun, von dem eine schreckliche Bedrohung ausgeht, verfügt er doch über die technischen Möglichkeiten, tödliche Pocken-Viren zu verbreiten.

Patricia Cornwell: Der Keim des Verderbens. (Unnatural Exposure, 1997). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Tina Hohl. Sonderausgabe. München: Goldmann, 2003 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1998), Goldmann Taschenbuch Nr. 45648, 351 S., 7.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Keim des Verderbens

Patricia Cornwell: Der Keim des Verderbens (2001)

Info des GoldmannVerlags:
Auf einer Mülldeponie in Virginia wird eine Leiche ohne Kopf und Gliedmaßen entdeckt. Es ist nicht die Erste, die man so auffindet, und die Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta, gerade erst aus Irland zurückgekehrt, vermutet sogar einen Zusammenhang zu einer Mordserie, die sie auf der Grünen Insel untersucht hat. Die Medien, durch eine undichte Stelle bei der Polizei informiert, stürzen sich auf den Fall und bedrängen Scarpetta mit Spekulationen. Ein profilierungssüchtiger Polizeibeamter macht ihr zusätzlich das Leben schwer. Und dann nimmt der Täter, der sich "deadoc" nennt, per Email Kontakt zu ihr auf und schickt ihr über das Internet Fotos von der zerstückelten Leiche. Bei der Obduktion werden jedoch eindeutige Unterschiede zu den vorangegangenen Fällen offenbar. Vor allem ein mysteriöser Hautausschlag an der Leiche bereitet Scarpetta Kopfzerbrechen. Als auf einer kleinen Insel vor der Küste Virginias ein weiteres weibliches Opfer gefunden wird, bestätigt sich ihr Verdacht, dass sie es mit einem anderen Täter als dem von ihr anfangs vermuteten Serienmörder aus Irland zu tun hat. Es stellt sich heraus, dass beide Opfer mit einem tödlichen Virus infiziert waren. Ein Wettlauf mit dem Tod beginnt: Fieberhaft arbeitet Scarpetta mit den Experten von Armee und Gesundheitsbehörde zusammen, um den Erreger zu identifizieren und eine Verbreitung der Seuche zu verhindern.

Patricia Cornwell: Der Keim des Verderbens. (Unnatural Exposure, 1997). Roman. Aus dem Amerikanischen von Tina Hohl. München: Goldmann, 2001 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1998), Goldmann Taschenbuch Nr. 43902, 351 S., 18.00 DM, 9.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Keim des Verderbens

Patricia Cornwell: Der Keim des Verderbens (1998)

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Hinter einer grausamen Mordserie, die von Dublin nach Virginia führt, steckt die biologische Bedrohung des ganzen Landes. Kay Scarpetta hat es mit einem genialen Verbrecher zu tun, der das Land mit einem tödlichen Pocken-Virus zu überziehen droht. In der irischen Hauptstadt Dublin erforscht Dr. Kay Scarpetta, die oberste Gerichtsmedizinerin des US-Bundesstaates Virginia, die früheren Verbrechen eines Serienmörders, der inzwischen nach Amerika ausgewandert ist. Kurz nach ihrer Rückkehr wird auf einer Müllhalde eine Leiche ohne Kopf und Gliedmaßen gefunden; vieles erinnert an die irischen Morde, aber Abweichungen in kleinen Details irritieren die Ermittler. Immer wieder erscheint das Bild einer Leiche auf Kay Scarpettas Computer, parallel dazu bekommt sie vom Täter, der nur mit deadoc signiert, bedrohliche E-Mail-Botschaften: Er hat seine Opfer mit einem Virus infiziert und er verfügt über die technischen Möglichkeiten, das ganze Land mit einer tödlichen Pocken-Epidemie zu überziehen. Kay Scarpetta sieht sich vor die gefährlichste Aufgabe ihrer Karriere gestellt. Sie muß damit rechnen, selbst bereits infiziert zu sein, und sie stößt auf den heftigen Widerstand einer trägen, ungläubigen Bürokratie, die nicht bereit ist, das volle Ausmaß der drohenden Katastrophe wahrzunehmen.

Patricia Cornwell: Der Keim des Verderbens. (Unnatural Exposure, 1997). Roman. Aus dem Amerikanischen von Tina Hohl. Deutsche Erstausgabe. Hamburg: Hoffmann und Campe, 1998, 383 S., 39.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen