legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Verzockt

Felix Francis: Verzockt (2016)

Info des Diogenes Verlags:
Als Privatdetektiv hatte Sid Halley jahrelang erfolgreich Fälle im Rennbahnmilieu gelöst. Er war verfolgt, verprügelt und angeschossen worden. Er dachte, er hätte all das hinter sich. Er lag falsch. Seiner Familie zuliebe hatte Sid Halley das gefährliche und unwägbare Leben als Ermittler aufgegeben. Und nichts in der Welt würde daran etwas ändern können. Bis man ihm ein Ultimatum stellt, das er nicht ablehnen kann.

Sid Halley weiß, wie der Hase läuft - im Rennbusiness machte ihm keiner was vor. Nach einem folgenreichen Sturz war seine Karriere als Jockey zwar unvermittelt zu Ende, doch er sattelte um: Als Privatdetektiv löste er spektakuläre Fälle im Rennbahnmilieu. Er kennt jedes krumme Ding, jede miese Nummer, jeden halbseidenen Ganoven auf dem Turf. Sechs Jahre ist es her, dass Sid Halley sich zur Ruhe gesetzt hat. Seiner zweiten Frau und ihrer gemeinsame Tochter zuliebe hatte er dieses gefährliche und unwägbare Leben aufgegeben. Und nichts in der Welt würde daran etwas ändern können. Bis man ihm ein Ultimatum stellt, dass er nicht ablehnen kann.

Felix Francis: Verzockt. (Refusal, 2013). Ein Sid-Halley-Roman. Aus dem Englischen von Malte Krutzsch. Deutsche Erstausgabe. Zürich: Diogenes, 2016, Diogenes Taschenbuch Nr. 30039, Klappenbroschur, 412 S., 16.00 Euro (D), eBook 13.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen