legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Patricia Highsmith: Der Schneckenforscher

Der Schneckenforscher Info des Diogenes Verlags:
»Der Schneckenforscher versammelt elf Erzählungen der Vereinsamung und seelischen Aberration, des subtilen bis drastischen Schreckens, der uns aus einem harmlos erscheinenden Alltag entgegentritt, sowie ein veritables Exemplar der phantastischen Literatur. Mindestens vier Geschichten sind aus der Sicht eines psychisch Kranken (wenn auch nicht in der Ich-Form) geschrieben, vier weitere drehen sich um Tiere.« Paul Ingendaay in seinem Nachwort

»Kein anderer Autor hat nach 1945 unsere Neurosen, Ängste und winzigen Hoffnungen so grausam und genau analysiert wie Highsmith in diesen zwischen 1941 und 1966 entstandenen Stories.« Wilhelm Roth / Die Zeit, Hamburg

Patricia Highsmith: Der Schneckenforscher. (The Snail-Watcher and other Stories, 1970 - in GB unter dem Titel »Eleven«, 1970). Stories. Aus dem Amerikanischen neu übersetzt von Dirk van Gunsteren und Melanie Walz. Mit einem Vorwort von Graham Greene und einem Nachwort von Paul Ingendaay. Zürich: Diogenes, 2005 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 1973 unter dem Titel »Gesammelte Geschichten« - 1. Aufl. der Neuübersetzung - Zürich: Diogenes, 2003), 275 S., 8.90 Euro (D).

 

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen