legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Chester Himes: Fenstersturz in Harlem

 

Fenstersturz in Harlem Info des Unionsverlags:
Big Joe Pullen ist tot, und während der Trauerfeier stürzt ein Mann aus dem Fenster auf die Straße hinunter. Aber er bleibt unverletzt: Er ist in einen Korb mit frischem Brot gefallen...

Zufälle gibt es auch anderswo; das ist noch nicht typisch für Harlem (wenn auch hier die glücklichen Zufälle ziemlich selten sind). Doch wenige Minuten später liegt ein anderer Mann in demselben Korb. Ein toter Mann. Ein Mann mit einem Messer in der Brust.Grave Digger und Coffin Ed gelingt, was andere nicht geschafft hätten. Sie klären ihren Fall - indem sie Dinge tun, auf die ein weißer Polizist nicht gekommmen wäre; indem sie Motive aufdecken, die außerhalb Harlems kaum denkbar sind.

Chester Himes: Fenstersturz in Harlem. (The Crazy Kill, 1959). Roman. Aus dem Amerikanischen von Manfred Görgens. Zürich: Unionsverlag, 1998 (1. Aufl. der alten Übersetzung - Frankfurt/M.: Ullstein, 1961), 190 S., 7.90 Euro (D)

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen