legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Der Pakt

Philip Kerr: Der Pakt (2013)

Info des Rowohlt Verlags:
Europa, 1943: Was wäre gewesen, wenn...?
Nach Stalingrad ist eines klar: Deutschland kann den Krieg nicht gewinnen. Die «Großen Drei», Churchill, Stalin und Roosevelt, treffen sich in Teheran, um über die Aufteilung Europas zu beraten. Misstrauen und Argwohn bestimmen die Atmosphäre, die Stadt wird zur Kulisse eines gefährlichen Spiels der Geheimdienste. Dann kündigt sich ein vierter Teilnehmer an. Einer, mit dem niemand gerechnet hätte.

Eine atemberaubende Vision eines möglichen Kriegsendes, das den Lauf der Menschheitsgeschichte verändert hätte...

Philip Kerr: Der Pakt. (Hitler's Peace, 2005). Roman. Aus dem Englischen von Cornelia Holfelder-von der Tann. Reinbek: Rowohlt, 2013 (1. Aufl. - Reinbek: Wunderlich, 2006), Rowohlt eBook, 699 KB (ca. 510 S.), 9.49 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Pakt

Philip Kerr: Der Pakt (2007)

Info des Rowohlt Verlags:
Nach Stalingrad ist klar: Deutschland kann den Krieg nicht gewinnen. Die «Großen Drei», Churchill, Stalin und Roosevelt, treffen sich in Teheran, um über die Aufteilung Europas zu beraten. Misstrauen und Argwohn beherrschen die Atmosphäre, die Stadt wird zur Kulisse eines gefährlichen Spiels der Geheimdienste. Dann kündigt sich ein vierter Teilnehmer an.

Philip Kerr: Der Pakt. (Hitler's Peace, 2005). Roman. Aus dem Englischen von Cornelia Holfelder-von der Tann. Reinbek: Rowohlt, 2007 (1. Aufl. - Reinbek: Wunderlich, 2006), Rowohlt Taschenbuch Nr. 24206, 509 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Pakt

Philip Kerr: Der Pakt (2006)

Info des Wunderlich Verlags:
Herbst 1943. Nach Stalingrad ist klar, dass Deutschland den Krieg nicht mehr gewinnen kann. Die «großen Drei», Churchilll, Stalin und Roosevelt, treffen sich zu einer Konferenz in Teheran, um das we¼ere Vorgehen in Europa zu diskutieren. Doch ein weiterer Teilnehmer kündigt sich an...

Thriller-König Philip Kerr lässt den Despoten Hitler in dieser historischen Utopie einen überraschenden Weg einschlagen: Im Vorfeld der Konferenz hat er die Möglichkeit zu Friedensverhandlungen sondiert. Stalin und Roosevelt sind bereit zu verhandeln, doch Churchill zögert. Misstrauen liegt in der Luft, und die Spannung in Teheran steigt ins Unermessliche, denn alle beäugen sich argwöhnisch. Die Stadt wird zur Kulisse eines gefährlichen Spieks der Geheimdienste. Dessen Mittelpunkt ist Philosophieprofessor Willard Mayer - ein brillanter Kopf mit einer undurchsichtigen Vergangenheit. Von Roosevelt zum Sonderbeauftragten ernannt, gerät Mayer zwischen alle Fronten, und bald weiß niemand mehr, ob es Frieden geben wird...

Philip Kerr: Der Pakt. (Hitler's Peace, 2005). Roman. Aus dem Englischen von Cornelia Holfelder-von der Tann. Deutsche Erstausgabe. Reinbek: Wunderlich, 2006, gebunden mit Schutzumschlag, 509 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen