legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Die Augen des Drachen

Stephen King: Die Augen des Drachen (2011)

Info des Heyne Verlags:
In jungen Jahren hatte der König von Delain noch Drachen gejagt - jetzt ist Roland alt und krank. Bald wird sein ältester Sohn Peter die Herrschaft übernehmen. Doch Flagg, der Hofmagier, hat ein dichtes Netz aus Verrat und Intrigen gesponnen, um die Macht im Königreich an sich zu reißen: Roland fällt einem hinterhältigen Giftmord zum Opfer. Drachensand, ein geheimes Zauberelixier, lässt ihn innerlich verbrennen. Der Verdacht fällt auf Peter, der schließlich von Flagg in den Kerker geworfen wird. Somit folgt Thomas, der jüngste Sohn des Königs, auf den Thron von Delain - ein willenloses Werkzeug des bösen Zauberers. Fortan ziehen dunkle Schatten des Terrors über das alte Königreich, das Volk stöhnt unter der Last der Steuern. Wem es nicht gelingt, in die weiten Wälder im Norden zu fliehen, landet in den Kerkern oder vor dem Scharfrichter. Wer vermag dem blinden Wüten des Magiers noch Einhalt zu gebieten? Aussichtslos erscheint Peters Situation, gefangen in einer luftigen Zelle an der Spitze des höchsten turms in Delain, bis ihm eines Tages die Flucht gelingt und er einen unverhofften Verbündeten findet. Der entscheidende Kampf um die Herrschaft über das Königreich kann beginnen.

Stephen King: Die Augen des Drachen. (The Eyes of the Dragon, 1987). Roman. Aus dem Amerikanischen von Joachim Körber. München: Heyne, 2011 (1. Aufl. - München: Heyne, 1987), Heyne Taschenbuch Nr. 43575, 509 S., 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Augen des Drachen

Stephen King: Die Augen des Drachen (2005)

Info des Ullstein Verlags:
Peter, ältester Sohn und Thronfolger des Königs von Delain, soll bald die Herrschaft im Königreich übernehmen. Doch Flagg, ein einflussreicher Magier, hat andere Pläne: Mit einem Zauberelexier ermordet er den König und lässt Peter für das Verbrechen in den Kerker werfen. Thomas, der jüngere Sohn des Königs, der als einziger Zeuge die Unschuld des Bruders beweisen könnte, ist nur eine willenlose Marionette des grausamen Magiers. Das blinde Wüten Flaggs scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein...

Stephen King: Die Augen des Drachen. (The Eyes of the Dragon, 1987). Roman. Aus dem Amerikanischen von Joachim Körber. München: Ullstein, 2005 (1. Aufl. - München: Heyne, 1987), Ullstein Taschenbuch Nr. 26305, 381 S., 7.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Augen des Drachen

Stephen King: Die Augen des Drachen (2004)

Info des Ullstein Verlags:
Roland, der alte König von Delain, wird hinterhältig ermordet. Peter, sein Sohn und Thronfolger, soll lebenslang im Kerker schmachten. Der grausame Magier Flagg hält nun die Fäden in der Hand. Wer vermag seinem blinden Wüten Einhalt zu gebieten?

Stephen King: Die Augen des Drachen. (The Eyes of the Dragon, 1987). Roman. Aus dem Amerikanischen von Joachim Körber. München: Heyne, 2004 (1. Aufl. - München: Heyne, 1987), Heyne Bücher Nr. 02/360 (Heyne Pavillon), 381 S., 5.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Augen des Drachen

Stephen King: Die Augen des Drachen (1987)

Info des Ullstein Verlags:
Mit raffinierten Horror-Thrillern wurde er weltberühmt - dieser grandiose Roman beweist, daß mit Stephen King auch ein neuer Gipfel der phantastischen Literatur erreicht ist!

In jungen Jahren hatte der König von Delain noch Drachen gejagt - jetzt ist Roland alt und krank. Bald wird sein ältester Sohn Peter die Macht übernehmen. Doch Flagg, der mächtige Magier macht alle Pläne zunichte: mit einem Zauberelexier ermordet er den König und läßt den unschuldigen Königssohn dafür lebenslang im Kerker schmachten. Thomas, der jüngere Sohn des Königs, der einzige Zeuge ds scheußlichen Verbrechens, ist nur ein willenloses Werkzeug in den Händen des Magiers. Henker und Folterknechte machen sich in Delain an ihre blutige Arbeit...

Stephen King: Die Augen des Drachen. (The Eyes of the Dragon, 1987). Roman. Aus dem Amerikanischen von Joachim Körber. Deutsche Erstausgabe. München: Heyne, 1987, Heyne Bücher Nr. 01/6824, 381 S., 9.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen