legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Stark

Stephen King: Stark (Dark Half) (2009)

Info des Heyne Verlags:
Dritter Roman des "Castle-Rock"-Zyklus
Seit Jahren hat Thad Beaumont unter dem Pseudonym George Stark erfolgreich blutrünstige Thriller veröffentlicht. Als das Pseudonym aufgedeckt wird, beschließt er, sein Alter Ego »umzubringen«. Kurz darauf kommt es zu einer Mordserie in der Kleinstadt, unter den Opfern sind jene, die sich an dem symbolischen Begräbnis beteiligt haben. Ist George Stark wieder zum Leben erwacht?

Stephen King: Stark (Dark Half). (The Dark Half, 1989). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken. München: Heyne, 2009 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1989), Heyne Taschenbuch Nr. 43398, 522 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Stark

Stephen King: Stark - The Dark Half (2003)

Info des Ullstein Verlags:
Thad Beaumont hat jahrelang unter dem Pseudonym George Stark sehr erfolgreiche Horrorromane verfasst. Als das Pseudonym eine immer eigenständigere Persönlichkeit anzunehmen droht, beschließt Beaumont, sich von ihm zu trennen. Doch kurz nach der öffentlichen "Beerdigung" Starks versetzt eine unheimliche Mordserie die Bevölkerung in Angst und Schrecken. An allen Tatorten hinterlässt der Mörder Thad Beaumonts Fingerabdrücke. Als Thads Familie entführt wird, muss der Schriftsteller erkennen, dass seine dunkle Seite Stark nicht so einfach zu beerdigen war...

Stephen King: Stark - The Dark Half. (The Dark Half, 1989). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken. Sonderausgabe. Berlin: Ullstein, 2003 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1989), Ullstein Taschenbuch Nr. 25748, 525 S., 6.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Stark

Stephen King: Stark - The Dark Half (2001)

Info des Ullstein Verlags:
Thad Beaumont hat jahrelang unter dem Pseudonym George Stark sehr erfolgreiche Horrorromane verfasst. Als das Pseudonym eine immer eigenständigere Persönlichkeit anzunehmen droht, beschließt Beaumont, sich von ihm zu trennen. Doch kurz nach der öffentlichen "Beerdigung" Starks versetzt eine unheimliche Mordserie die Bevölkerung in Angst und Schrecken. An allen Tatorten hinterlässt der Mörder Thad Beaumonts Fingerabdrücke. Als Thads Familie entführt wird, muss der Schriftsteller erkennen, dass seine dunkle Seite Stark nicht so einfach zu beerdigen war...

Stephen King: Stark - The Dark Half. (The Dark Half, 1989). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken. München: Ullstein, 2001 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1989), Ullstein Taschenbuch Nr. 25272, 525 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Stark

Stephen King: Stark - The Dark Half (1991)

Info des Heyne Verlags:
Der Romanautor Thad Beaumont ist unter seinem richtigen Namen erfolglos, unter seinem Pseudonym George Stark jedoch nicht. Stark schreibt ekelerregende, gewalttätige Roman, die in den Bestellerlisten landen. Ein schleimiger Reporter kommt hinter dieses Geheimnis und erpreßt Thad. Der ist gar nicht so unglücklich darüber, will er sich doch sowieso von diesem ungeliebten Zeitgenossen trennen und nur noch unter seinem wahren Namen ordentliche Literatur schreiben. Thad nimmt ein symbolisches Begräbnis vor, bei dem es sogar einen Grabstein aus Pappmache für sein Pseudonym Stark gibt. Doch aus dem Grab, in dem nie jemand lag, klettert jemand. Und der hat gefallen daran andere Umzubringen. Und dabei hinterläßt er eindeutige Spuren. Thad Beaumonts Fingerabdrücke! Stark ist wiederauferstanden. Diesmal körperlich. Und er will leben. Um jeden Preis. Thad gerät immer mehr in den Verdacht der Polizei, während Stark alle tötet, die von dem Pseudonym wissen. Gleichzeitig verlangt er von Thad, das dieser einen neuen Roman unter dem Namen Stark schreibt, denn nur so kann er am Leben bleiben. Das Thad zwei kleine Kinder hat, macht ihn dabei auch noch verwundbarer! Stark macht Thad das Leben zur Hölle. Er entführt seine Kinder, mordet brutal und hetzt die Polizei auf ihn.

Stephen King: Stark - The Dark Half. (The Dark Half, 1989). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken. München: Heyne, 1991 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1989), Heyne Bücher Nr. 01/8269, 472 S., 12.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Stark

Stephen King: Stark - The Dark Half (1989)

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Was tut ein Schriftsteller, der von seinen literarischen Werken nicht leben kann? Er schafft sich eine zweite Existenz: er schreibt gängige Reißer - unter Pseudonym. Und wenn das Pseudonym enttarnt wird, wenn es seine Schuldigkeit geleistet hat, begräbt er es. So einfach ist das.

So einfach ist es nicht. Das erfährt Thad Beaumont, der sein Pseudonym George Stark (nach der etwas albernen Idee einer Pressephotographin) buchstäblich begräbt: auf einem Friedhof.

Anderntags findet der Friedhofswärter eine offene Grube - nicht, als habe jemand dort ein Grab ausgeschachtet, sondern eher, als habe sich da irgendwer oder irgendwas aus Grabestiefe ans Licht gewühlt. Kein Zweifel: Thad Beaumonts zweite Existenz, die dunkle Hälfte seines Schriftstellerdaseins, hat sich selbständig gemacht, verfolgbar anhand einer Spur grauenhafter Morde. George Stark wird für Thad Beaumont zu einer furchtbaren Bedrohung.

Und dennoch ist Stark von Thad abhängig: er kann nur existieren, solange Thad unter seinem Namen schreibt. Schreibt er nicht, so droht Stark der Zerfall, die Auflösung, das Vergessen. Es ist eine Art von Zwillingsexistenz, die beide verbindet - und nur sie setzt Thad in die Lage, den skrupellosen Gegner, der sein eigenes Geschöpf ist, schließlich zu vernichten.

Realität und Albtraum verflechten sich zu einem Roman in der Nachfolge von »Christine«, »The Stand«, »Salem’s Lot« und »Pet Sematary«. Einem Roman von atemberaubender Spannung, wie ihn nur Stephen King schreiben kann.

Stephen King: Stark - The Dark Half. (The Dark Half, 1989). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken. Deutsche Erstausgabe. Hamburg: Hoffmann und Campe, 1989, gebunden mit Schutzumschlag, 475 S., 39.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen