legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Unter Wasser stirbt man nicht!

Ross Macdonald: Unter Wasser stirbt man nicht! (2016)

Info des Diogenes Verlags:
Anfangs machen fast alle Aufträge an Lew Archer einen relativ simplen Eindruck. So scheint auch diesmal Routine angesagt, abgesehen davon, daß sich der Privatdetektiv über das Verbot, die zentrale Person zu kontaktieren, hinwegsetzen muß. Nach dem ersten Mord läuft dann der Fall gänzlich aus dem Ruder.

Ross Macdonald: Unter Wasser stirbt man nicht! (The Drowning Pool, 1950) Roman. Aus dem Amerikanischen von Hubert Deymann. Sonderausgabe. Zürich: Diogenes, 2016 (1. Aufl. - Berlin: Amsel-Verlag, 1955 unter dem Titel »Wer zögert, ist verloren«), eBook, 750 KB (ca. 224 S., 6.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Unter Wasser stirbt man nicht!

Ross Macdonald: Unter Wasser stirbt man nicht! (2008)

Info des Diogenes Verlags:
Anfangs machen fast alle Aufträge an Lew Archer einen relativ simplen Eindruck. So scheint auch diesmal Routine angesagt, abgesehen davon, daß sich der Privatdetektiv über das Verbot, die zentrale Person zu kontaktieren, hinwegsetzen muß. Nach dem ersten Mord läuft dann der Fall gänzlich aus dem Ruder.

Ross Macdonald: Unter Wasser stirbt man nicht! (The Drowning Pool, 1950) Roman. Aus dem Amerikanischen von Hubert Deymann. Sonderausgabe. Zürich: Diogenes, 2008 (1. Aufl. - Berlin: Amsel-Verlag, 1955 unter dem Titel »Wer zögert, ist verloren«), Diogenes Taschenbuch Nr. 23710, 223 S., 7.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Unter Wasser stirbt man nicht!

Ross Macdonald: Unter Wasser stirbt man nicht! (2000)

Info des Diogenes Verlags:
Anfangs machen fast alle Aufträge an Lew Archer einen relativ simplen Eindruck. So scheint auch diesmal Routine angesagt, abgesehen davon, daß sich der Privatdetektiv über das Verbot, die zentrale Person zu kontaktieren, hinwegsetzen muß. Nach dem ersten Mord läuft dann der Fall gänzlich aus dem Ruder...

"Die intelligente Konstruktion, die Kunst der Charakterisierung und die verbale Treffsicherheit sorgen immer wieder dafür, dass man Lew Archer treu bleibt." (Die Zeit)
      "Ross Macdonald hat erreicht, was Chandler vorschwebte: die Vollendung des Detektivromans. Die Menschen, von denen er berichtet, sind vielschichtige Charaktere, deren Lebensechtheit zuweilen fast beängstigend ist. Die Schilderung ihrer gierigen, gewalttätigen, resignierten, verzweifelten Versuche, sich einen möglichst großen Fetzen vom angenehmen Leben und vom überquellenden Reichtum der kalifornischen Gesellschaft abzuschneiden, gehört zum Spannendsten und Erregendsten, was die zeitgenössische Literatur zu bieten hat." (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Ross Macdonald: Unter Wasser stirbt man nicht! (The Drowning Pool, 1950) Roman. Aus dem Amerikanischen von Hubert Deymann. Zürich: Diogenes, 2000 (1. Aufl. - Berlin: Amsel-Verlag, 1955 unter dem Titel »Wer zögert, ist verloren«), Diogenes Taschenbuch Nr. 20322, 223 S., 16.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Unter Wasser stirbt man nicht!

Ross Macdonald: Unter Wasser stirbt man nicht! (1994)

Info des Diogenes Verlags:
Anfangs machen fast alle Aufträge an Lew Archer einen relativ simplen Eindruck. So scheint auch diesmal Routine angesagt, abgesehen davon, daß sich der Privatdetektiv über das Verbot, die zentrale Person zu kontaktieren, hinwegsetzen muß. Nach dem ersten Mord läuft dann der Fall gänzlich aus dem Ruder...

"Die intelligente Konstruktion, die Kunst der Charakterisierung und die verbale Treffsicherheit sorgen immer wieder dafür, dass man Lew Archer treu bleibt." (Die Zeit)
      "Ross Macdonald hat erreicht, was Chandler vorschwebte: die Vollendung des Detektivromans. Die Menschen, von denen er berichtet, sind vielschichtige Charaktere, deren Lebensechtheit zuweilen fast beängstigend ist. Die Schilderung ihrer gierigen, gewalttätigen, resignierten, verzweifelten Versuche, sich einen möglichst großen Fetzen vom angenehmen Leben und vom überquellenden Reichtum der kalifornischen Gesellschaft abzuschneiden, gehört zum Spannendsten und Erregendsten, was die zeitgenössische Literatur zu bieten hat." (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Ross Macdonald: Unter Wasser stirbt man nicht! (The Drowning Pool, 1950) Roman. Aus dem Amerikanischen von Hubert Deymann. Zürich: Diogenes, 1994 (1. Aufl. - Berlin: Amsel-Verlag, 1955 unter dem Titel »Wer zögert, ist verloren«), Diogenes Taschenbuch Nr. 20322, 223 S., 14.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Unter Wasser stirbt man nicht!

Ross Macdonald: Unter Wasser stirbt man nicht! (1983)

Info des Diogenes Verlags:
Anfangs machen fast alle Aufträge an Lew Archer einen relativ simplen Eindruck. So scheint auch diesmal Routine angesagt, abgesehen davon, daß sich der Privatdetektiv über das Verbot, die zentrale Person zu kontaktieren, hinwegsetzen muß. Nach dem ersten Mord läuft dann der Fall gänzlich aus dem Ruder...

"Die intelligente Konstruktion, die Kunst der Charakterisierung und die verbale Treffsicherheit sorgen immer wieder dafür, dass man Lew Archer treu bleibt." (Die Zeit)
      "Ross Macdonald hat erreicht, was Chandler vorschwebte: die Vollendung des Detektivromans. Die Menschen, von denen er berichtet, sind vielschichtige Charaktere, deren Lebensechtheit zuweilen fast beängstigend ist. Die Schilderung ihrer gierigen, gewalttätigen, resignierten, verzweifelten Versuche, sich einen möglichst großen Fetzen vom angenehmen Leben und vom überquellenden Reichtum der kalifornischen Gesellschaft abzuschneiden, gehört zum Spannendsten und Erregendsten, was die zeitgenössische Literatur zu bieten hat." (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Ross Macdonald: Unter Wasser stirbt man nicht! (The Drowning Pool, 1950) Roman. Aus dem Amerikanischen von Hubert Deymann. Zürich: Diogenes, 1983 (1. Aufl. - Berlin: Amsel-Verlag, 1955 unter dem Titel »Wer zögert, ist verloren«), Diogenes Taschenbuch Nr. 20322, 223 S., 7.80 (?) DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen