legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

William Marshall: Die Ehre der Kämpfer

Die Ehre der Kämpfer Info des Rotbuch-Verlags:
Plötzlich steht das Polizeirevier in der Yellowthread Street in Hongkong unter schwerem Beschuß. Auf offener Straße wurde auf den Fahrer eines Krankenwagens geschossen. Woher kamen die kriegstauglichen Waffen und die Munition? Die Bekenneranrufe einer "Mission zur Auslöschung aller uniformierten Kräfte kolonialer Unterdrückung" halfen nicht weiter. Alle Indizien wiesen auf die japanischen Besatzer des Zweiten Weltkriegs, Überlebende, die das Kriegsende verpaßt hatten. Aber das ist fünfzig Jahre her.

Detective Chief Inspector Harry Feiffer und seine Truppe kämpfen nicht nur mit dem Bushido, dem Ehrenkodex der kaiserlich-japanischen Armee, sondern auch mit zeitgenössischen Empfindlichkeiten. Keiner der Beteiligten will sich erinnern. Mitläufer, Widerstandskämpfer, Kollaborateure und Besatzer versuchen, den Krieg zu vergessen. Außerdem verbieten es politische Raison und finanzielle Interessen, Japan, den größten Finanzier des internationalen Handelsplatzes Hongkong, ins kriminelle Gerede zu bringen. Inspector Pfeiffer muß also mit aller Delikatesse ermitteln.

William Marshall: Die Ehre der Kämpfer. (War Machine, 1982). Roman. Aus dem Englischen von Gunnar Kwisinski. Deutsche Erstausgabe. Hamburg: Rotbuch Verlag, 1995, Rotbuch Krimi 1023, 256 S., 18.90 DM

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen