legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Daniel Pennac: Monsieur Malaussène

Monsieur Malaussène Info des Verlags Kiepenheuer & Witsch:
Mitten in Belleville liegt das alte Kino Zèbre, Treffpunkt der Malaussènes und ihrer Freunde. Dort wird gefeiert und eine einmalige Filmvorführung geplant. Dort heckt man Hilfsaktionen für in Not geratene Nachbarn aus, dort entsteht ein Theaterstück. Nun soll das Zèbre abgerissen werden. Das ist nicht der einzige Schlag für Belleville, denn zugleich bringt eine Serie grauenhafter Morde die Bewohner in Rage. Und Benjamin Malaussène in Gefahr. Er, der geborene Sündenbock, gilt als der Hauptverdächtige und wandert ins Gefängnis. Adieu Geschwisterschar und chaotischer Kramwarenladen. Adieu Julie, die ein Kind von Benjamin erwartet. Diese von ihm freudig begrüßte Schwangerschaft nimmt jedoch einen alles andere als konventionellen Verlauf. Doch dank einer Pennacschen Volte wird Benjamin gerettet und glücklicher Vater von »Monsieur Malaussène«

Daniel Pennac: Monsieur Malaussène. (Monsieur Malaussène, 1995). Roman. Aus dem Französischen von Eveline Passet. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2002 (1. Aufl. - Köln: Kiepenheuer & Witsch, 1997), 607 S., 12.90 Euro (D)

 

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen