legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Daniel Pennac: Wie ein Roman

Wie ein Roman Info des Verlags Kiepenheuer & Witsch:
Eine Liebeserklärung an das Lesen - der Longseller jetzt exklusiv als KiWi
Voller Witz, Charme und Intelligenz schreibt Daniel Pennac gegen Leseverdrossenheit und Bildungsdruck, gelingt es ihm überzeugend, Forderungen der Pisa-Studie einzulösen. Er plädiert für die unantastbaren Rechte des Lesers:
Die 10 Rechte des Lesers:

1. Das Recht, nicht zu lesen
2. Das Recht, Seiten zu überspringen
3. Das Recht, ein Buch nicht zu Ende zu lesen
4. Das Recht, noch einmal zu lesen
5. Das Recht, irgendwas zu lesen
6. Das Recht auf Bovarysmus, d. h. den Roman als Leben zu sehen
7. Das Recht, überall zu lesen
8. Das Recht, herumzuschmökern
9. Das Recht, laut zu lesen
10. Das Recht, zu schweigen

Daniel Pennac: Wie ein Roman. (Comme un Roman, 1992). Von der Lust zu lesen. Aus dem Französischen von Uli Aumüller. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2004 (1. Aufl. - Köln: Kiepenheuer & Witsch, 1994), 197 S., 7.95 Euro (D)

 

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen