legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Per Adresse Mörder X

Rex Stout: Per Adresse Mörder X (1999)

Info des Goldmann Verlags:
In diesem Stout-Klassiker geht es um die reiche Exzentrikerin Rachel Bruner, die einst die brillante Idee hatte, eine Schmähschrift gegen das FBI an zehntausend namhafte Bürger zu verschicken. Die Folgen waren absehbar. Die Lady wird seitdem beschattet und verfolgt. Nero Wolfe soll ihr aus der Patsche helfen - aber wie? Diesmal haben er und sein Assistent Archie Goodwin es immerhin mit dem FBI zu tun...

Rex Stout: Per Adresse Mörder X. (The Doorbell Rang, 1965). Roman. Aus dem Amerikanischen von Brigitte Weitbrecht. München: Goldmann, 1999 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1968), 190 S., 6.45 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Per Adresse Mörder X

Rex Stout: Per Adresse Mörder X (1986)

Info des Goldmann Verlags:
Mrs. Bruner empfindet Unbehagen über die amerikanische Gegenwart. Daher verschickt sie an zehntausend namhafte Bürger die Aufklärungsschrift "Hinter den Kulissen des FBI". Kein Wunder, daß sie nun auf Schritt und Tritt beschattet wird. In ihrer Not wendet sie sich an Nero Wolfe, den berühmten Privatdetektiv. Und prompt wird die prekäre Situation von einem Mörder ausgenützt...

Rex Stout: Per Adresse Mörder X. (The Doorbell Rang, 1965). Roman. Aus dem Amerikanischen von Brigitte Weitbrecht. Jubiläumsausgabe zum 100. Geburtstag. München: Goldmann, 1986 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1968), 186 S., 3.95 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Per Adresse Mörder X

Rex Stout: Per Adresse Mörder X (1981)

Info des Goldmann Verlags:
100000 Dollar bietet die prominente Mrs. Bruner dem Privatdetektiv Nero Wolfe an, wenn er ihr das FBI vom Halse schafft. Und zwar nur als Vorschuß.

1000 Bücher hat sie nämlich an Personen des öffentlichen Lebens verschickt. Ihr Titel:"Hinter den Kulissen des FBI".

1 Lizenz hat der dicke Privatdetektiv nur zu verlieren, und die will Inspektor Cramer ihm abnehmen. Außerdem sein Telefon abhören und sein Backsteinhaus bis zu den Orchideen unterm Dach mit Mikrofonen spicken.

0 Chancen hat selbst ein Koloß wie Nero Wolfe gegen die Monsterorganisation des FBI. Es sei denn, er könnte ihr einen Mord nachweisen...

Die reiche Exzentrikerin Rachel Bruner empfindet Unbehagen über die amerikanische Gegenwart. Deshalb verschickt sie an zehntausend namhafte Bürger die Aufklärungssschrift "Hinter den Kulissen des FBI". Die Folgen sind absehbar: Von nun an wird die alte Lady auf Schritt und Tritt verfolgt. In ihrer Not wendet sie sich an Nero Wolf, den berühmten Privatdetektiv. Der soll ihr aus der Patsche helfen - aber wie? Immerhin haben er und sein Assistent Archie Goodwin es diesmal mit dem FBI zu tun...

Rex Stout: Per Adresse Mörder X. (The Doorbell Rang, 1965). Roman. Aus dem Amerikanischen von Brigitte Weitbrecht. München: Goldmann, 1981 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1968), Rote Krimi 4389, 186 S., 4.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Per Adresse Mörder X

Rex Stout: Per Adresse Mörder X (1974)

Info des Goldmann Verlags:
100000 Dollar bietet die prominente Mrs. Bruner dem Privatdetektiv Nero Wolfe an, wenn er ihr das FBI vom Halse schafft. Und zwar nur als Vorschuß.

1000 Bücher hat sie nämlich an Personen des öffentlichen Lebens verschickt. Ihr Titel:"Hinter den Kulissen des FBI".

1 Lizenz hat der dicke Privatdetektiv nur zu verlieren, und die will Inspektor Cramer ihm abnehmen. Außerdem sein Telefon abhören und sein Backsteinhaus bis zu den Orchideen unterm Dach mit Mikrofonen spicken.

0 Chancen hat selbst ein Koloß wie Nero Wolfe gegen die Monsterorganisation des FBI. Es sei denn, er könnte ihr einen Mord nachweisen...

Rex Stout: Per Adresse Mörder X. (The Doorbell Rang, 1965). Roman. Aus dem Amerikanischen von Brigitte Weitbrecht. München: Goldmann, 1974 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1968), Goldmann rote Krimi 4389, 186 S., 4.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Per Adresse Mörder X

Rex Stout: Per Adresse Mörder X (1968)

Info des Ullstein Verlags:
100.000 Dollar bietet die prominente Mrs. Bruner dem Privatdetektiv Nero Wolfe an, wenn er ihr das FBI vom Halse schafft. Und zwar nur als Vorschuß.

1.000 Bücher hat sie nämlich an Personen des öffentlichen Lebens verschickt. Ihr Titel: »Hinter den Kulissen des FBI«.

1 Lizenz hat der dicke Privatdetektiv nur zu verlieren, und die will Inspektor Cramer ihm abnehmen. Außerdem sein Telefon abhören und sein Backsteinhaus bis zu den Orchideen unterm Dach mit Mikrophonen spicken.

0 Chancen hat selbst ein Koloß wie Nero Wolfe gegen die Monsterorganisation des FBI. Es sei denn, er könnte ihr einen Mord nachweisen...

Rex Stout: Per Adresse Mörder X. (The Doorbell Rang, 1965). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Brigitte Weitbrecht. Deutsche Erstausgabe. Frankfurt/M.: Ullstein, 1968, Ullstein-Bücher Nr. 1167, 154 S., 2.60 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen