legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Der rote Bulle

Rex Stout: Der rote Bulle (1999)

Info des Goldmann Verlags:
Der Plan des Restaurantbetreibers Pratt ist ausgefallen, aber werbewirksam: Er kauft den berühmtesten Zuchtbullen der USA, nur um ihn seinen Gästen in Form von Beefsteaks zu servieren. Doch bevor Pratt sein Vorhaben in die Tat umsetzen kann, wird ein Toter in der Koppel gefunden - durchbohrt von den Hörnern des Stieres. Wären der exzentrische Nero Wolfe und sein allzeit bereiter Assistent nicht zufällig in der Gegend, dann hätte wohl niemand an dem 'Unfall' gezweifelt. Doch Wolfe ist überzeugt: Hier ist Mord im Spiel...

Rex Stout: Der rote Bulle. (Some Buried Caesar, 1939). Roman. Aus dem Amerikanischen von Peter Fischer. München: Goldmann, 1999 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Nest-Verlag, 1955), 273 S., 14.90 DM.

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der rote Bulle

Rex Stout: Der rote Bulle (1992)

Info des Goldmann Verlags:
Der neureiche Mr.Pratt will sich einen Spaß machen. Er kauft einen wertvollen Zuchtbullen, um ihn seinen Gästen als Beafsteaks zu servieren. Clydo Osgood wettet, daß es Pratt nicht gelingt, den Bullen zu schlachten.Osgood gewinnt, doch der Einsatz war hoch. Man findet ihn in der Koppel, die Brust durchbohrt von den Hörnern des Bullen. Ein ungewöhnlicher Fall für Nero Wolfe, den Meisterdetektiv...  

Rex Stout: Der rote Bulle. (Some Buried Caesar, 1939). Roman. Aus dem Amerikanischen von Peter Fischer. Jubiläumsausgabe 40 Jahre Goldmann Krimi. München: Goldmann, 1992 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Nest-Verlag, 1955), ca. 197 S., 3.95 DM.

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der rote Bulle

Rex Stout: Der rote Bulle (1986)

Info des Goldmann Verlags:
Der neureiche Mr. Pratt will sich einen Spaß machen. Er kauft einen wertvollen Zuchtbullen, um ihn seinen Gästen in Form von Beefsteaks zu servieren. Clyde Osgood wettet, daß es Pratt nicht gelingt, das Tier zu schlachten. Osgood sollte seine Wette gewinnen. Doch sein Einsatz war hoch: Man findet ihn in der Koppel, die Brust durchbohrt von den Hörnern des Bullen. Wäre der Privatdetektiv Nero Wolfe nicht zufällig in der Gegend gewesen, dann hätte man Osgoods Tod wohl als Unfall registriert. Aber Wolfe bleibt dabei: Es war Mord...

Rex Stout: Der rote Bulle. (Some Buried Caesar, 1939). Roman. Aus dem Amerikanischen von Peter Fischer. Jubiläumsausgabe zum 100. Geburtstag. München: Goldmann, 1986 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Nest-Verlag, 1955), 249 S., 6.80 DM (?).

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der rote Bulle

Rex Stout: Der rote Bulle (1984)

Info des Goldmann Verlags:
Der Plan des Restaurantbetreibers Pratt ist ausgefallen, aber werbewirksam: Er kauft den berühmtesten Zuchtbullen der USA, nur um ihn seinen Gästen in Form von Beefsteaks zu servieren. Doch bevor Pratt sein Vorhaben in die Tat umsetzen kann, wird ein Toter in der Koppel gefunden - durchbohrt von den Hörnern des Stieres. Wären der exzentrische Nero Wolfe und sein allzeit bereiter Assistent nicht zufällig in der Gegend, dann hätte wohl niemand an dem 'Unfall' gezweifelt. Doch Wolfe ist überzeugt: Hier ist Mord im Spiel...

Rex Stout: Der rote Bulle. (Some Buried Caesar, 1939). Roman. Aus dem Amerikanischen von Peter Fischer. München: Goldmann, 1984 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Nest-Verlag, 1955), Rote Krimi 2269, 191 S., 5.80 DM.

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der rote Bulle

Rex Stout: Der rote Bulle (1971)

Info des Goldmann Verlags:
Der neureiche Mr. Pratt will sich eien Spaß machen. Er kauft einen wertvollen Zuchtbullen, um ihn seinen Gästen in Form von Beefsteaks zu servieren. Clyde Osgood wettet, dass es Pratt nicht gelingt, das Tier zu schlachten. Osgood gewinnt die Wette, doch sein Einsatz war hoch: Man findet ihn auf der Koppel - die Brust durchbohrt von den Hörnern des Bullen. Und Privatdetektiv Nero Wolfe lässt sich nicht davon abbringen: Hier geht es um Mord!

Rex Stout: Der rote Bulle. (Some Buried Caesar, 1939). Roman. Aus dem Amerikanischen von Peter Fischer. München: Goldmann, 1971 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Nest-Verlag, 1955), 197 S., 3.00 DM.

 

Vergriffen - gebrauchte Ausgaben suchen

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen