legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Das Geld war schmutzig

Richard Stark: Das Geld war schmutzig (2011)

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Parker will das Geld holen, das er bei seinem Banküberfall zurücklassen musste. Dumm nur, dass die damals beteiligten Kumpel plötzlich auf eigene Faust arbeiten wollen. Und dass andere Gangster Wind davon bekommen. Und dass die Scheine nummeriert sind. Ganz zu schweigen von der Polizei, die an jeder Straßenkreuzung auf ihn lauert.

Richard Stark: Das Geld war schmutzig. (Dirty Money, 2008). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Rudolf Hermstein. München: dtv, 2011 (1. Aufl. - Wien: Zsolnay, 2009), dtv Taschenbuch Nr. 21321, 253 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Geld war schmutzig

Richard Stark: Das Geld war schmutzig (2009)

Info des Zsolnay Verlags:
Als Touristen getarnt, die den herbstlichen Laubwald Neuenglands bewundern, logieren Parker und seine Freundin in einer Pension in der Nähe der verlassenen Kirche, wo die bei einem Banküberfall erbeuteten Millionen versteckt sind. Aber in der Zwischenzeit ist Dalesia, einer von Parkers Kumpeln, ausgebrochen, es wimmelt in der Gegend von Polizisten, Parkers Konterfei hängt überall aus, und eine Kopfgeldjägerin möchte sich ihre Prämie verdienen. Mit einem riskanten Plan kommen sie an die Beute und ziehen vor den Augen der Polizei mit dem Geld ab, jetzt getarnt als Mitglieder einer obskuren "Erlöserkirche". Aber dann tritt eine andere Bande auf den Plan und will ihnen die Beute abnehmen.

Nach "Fragen Sie den Papagei" und "Keiner rennt für immer" ist dies der nächste Thriller, der den faszinierend coolen Helden Parker in Hochform zeigt.

Richard Stark: Das Geld war schmutzig. (Dirty Money, 2008). Ein Parker-Roman. Aus dem Amerikanischen von Rudolf Hermstein. Deutsche Erstausgabe. Wien: Zsolnay, 2009, Klappenbroschur, 253 S., 16.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen