legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Diogenes

 

Die Feindin

Margaret Millar: Die Feindin

Info des Diogenes Verlags:
Es ist Ende August, die Sommerferien sind vorbei, und der Schulspielplatz in der Kleinstadt San Felice wird wieder von den Kindern bevölkert. Orte mit Kindern sind zu meiden, wenn man schon mal einem kleinen Mädchen zu nahe gekommen ist und die Polizei davon weiß ... Von einem sympathischen Pädophilen und einer kriminellen Moraltante.

Margaret Millar: Die Feindin. (The Fiend, 1964) Roman. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Diogenes Taschenbuch Nr. 20276 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 1965), 364 S., 11.90 Euro (D), eBook 10.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Liebe Mutter, es geht mir gut...

Margaret Millar: Liebe Mutter, es geht mir gut...

Info des Diogenes Verlags:
Helen Clarvoe, die ebenso reich ist wie labil, lebt allein in einer kalifornischen Stadt. Zuerst glaubt sie, das Opfer irgendeines anonymen Irren zu sein, aber bald muss sie erkennen, dass die drohende Stimme am Telefon niemand anderem gehört als ihrer ehemaligen Kindheitsfreundin Evelyn Merrick - Evelyn, die all das verkörperte, was Helen hätte sein wollen. Die unsichere, einsame Helen ist eine Person, für die niemand besondere Sympathien hegt. In der Überzeugung, Evelyn wolle sie vernichten, beauftragt sie ihren Finanzberater, Paul Blackshear, Evelyn zu finden. Blackshears Suche führt ihn immer weiter, und bald senkt sich das hässliche Netz des Terrors auch über andere: Evelyne Merrick, die die versteckten Ängste ihrer Feinde geschickt auszunutzen weiß, findet ihre Befriedigung darin, alle, die ihr im Wege sind, in Unglück und Schrecken zu stürzen. Angetrieben vom krankhaften Verlangen, ihre Opfer zu vernichten, macht sie ihre Telefonanrufe, in denen Hass und Rachsucht ihrer gefährlich gespaltenen Persönlichkeit ungeahnte Dimensionen annehmen...

Margaret Millar: Liebe Mutter, es geht mir gut.... (Beast in View, 1955). Roman. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Diogenes Taschenbuch Nr. 20226 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 1967), 233 S., 11.90 Euro (D), eBook 10.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ein Fremder liegt in meinem Grab

Margaret Millar: Ein Fremder liegt in meinem Grab

Info des Diogenes Verlags:
An einem strahlenden Morgen überkommt Daisy eine Panikattacke. Sie hatte einen Traum, in dem sie ihren eigenen Grabstein sah - und sie war schon seit vier Jahren tot... Rassisten und Spießbürger im gesicherten Eigenheim - und eine junge Frau, die das nicht mehr aushält.

Margaret Millar: Ein Fremder liegt in meinem Grab. (A Stranger in my Grave, 1960) Roman. Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert. Diogenes Taschenbuch Nr. 20646 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 1969), 426 S., 11.90 Euro (D), eBook 10.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die talentierte Miss Highsmith

Joan Schenkar: Die talentierte Miss Highsmith

Info des Diogenes Verlags:
Das lange erwartete Standardwerk zum Ausnahmetalent unter den Kriminalschriftstellerinnen: Joan Schenkars minutiös recherchierte und außergewöhnlich vergnügliche Biographie über das mysteriöse Leben und die phantastische Schöpfungskraft von Patricia Highsmith.

Als Schriftstellerin ein Ausnahmetalent und weltberühmt, erscheint Patricia Highsmith umso mysteriöser und widersprüchlicher, je weiter man unter die Oberfläche der Gerüchte taucht: Nach außen verschlossen wie eine Auster, hinterließ sie Abertausende von Seiten intimster Einblicke in ihr Schlaf- und Arbeitszimmer. Von Kind an überzeugt, im Körper eines Jungen geboren zu sein, sind ihre (meist weiblichen) Geliebten so zahlreich wie die perfiden Verbrechen ihrer (meist männlichen) Romanfiguren. Sie galt als scheu und lebte zunehmend zurückgezogen, doch sie formte den weltberühmten Tom Ripley selbstbewusst als ihr geistiges Alter Ego.

Klug, humorvoll, unverblümt und in sprühender Prosa folgt Joan Schenkar dem emotionalen Auf und Ab von Patricia Highsmiths Leben wie den Windungen eines Schneckenhauses. Jahrelange Recherche und größtenteils unveröffentlichtes Archivmaterial sowie persönliche Gespräche mit Vertrauten setzen Stück für Stück das Bild einer Frau zusammen, der es gelang, sich in aller Öffentlichkeit zu verstecken.

Joan Schenkar: Die talentierte Miss Highsmith. (The Talented Miss Highsmith, 2009). Biographie. Mit einem Bildteil. Aus dem Amerikanischen von Renate Orth-Guttmann, Anna-Nina Kroll und Karin Betz. Deutsche Erstausgabe. Leinen mit Schutzumschlag, 1069 S., 29.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ein gutes Herz

Leon de Winter: Ein gutes Herz

Info des Diogenes Verlags:
Ein junges marokkanisches Fußballteam hält Amsterdam in Atem. Ein halbkrimineller jüdischer Geschäftsmann entdeckt plötzlich seine Bestimmung. Väter und Söhne finden schicksalhaft zueinander, und der ermordete Filmemacher Theo van Gogh bekommt postum den Auftrag, die Welt zu retten, da die Politik versagt. Dies alles atemberaubend miteinander verwoben im turbulenten, ironisch verspielten Roman von Leon de Winter, der gekonnt Facts und Fiction vermischt.

Leon de Winter: Ein gutes Herz. (VSV, 2012). Roman. Aus dem Niederländischen von Hanni Ehlers. Diogenes Taschenbuch Nr. 24309 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 2013), 504 S., 11.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Diogenes Verlag »

 

Monatsübersicht Februar 2015

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen