legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Grafit

 

Der Kurier

Jacques Berndorf: Der Kurier

Info des Grafit Verlags:
Jobst Grau, Redakteur bei einer Bonner Tageszeitung, hat genug von seinem Job; selbst die Aussicht auf Urlaub hebt seine Stimmung nicht. Da erhält er einen Anruf von Al White, einem Mitarbeiter der DEA, des US-amerikanischen Geheimdienstes zur Drogenbekämpfung. Die beiden Männer kennen sich zwar nur flüchtig, doch als White dem Journalisten einen lukrativen Job anbietet, sagt Grau nicht Nein. Er soll Ulrich Steeben ausfindig machen, einen Kurier des Auswärtigen Amtes, der angeblich mit 10 Millionen Dollar und 50 Pfund reinem Kokain von Rio nach Berlin geflogen und nun nicht mehr auffindbar ist. Grau reist nach Berlin, um sich dort in der Szene umzuhören. Seine erste Anlaufstelle ist Nachtklubbesitzer Timo Sundern, der überall seine Finger im Spiel hat. Außerdem war Sunderns Exfrau Meike Kern mit dem verschwundenen Ulrich Steeben gut befreundet - weiß sie etwas über den Verbleib des Kuriers? Und sagt Sundern die Wahrheit, wenn er behauptet, nichts mit den Dollars und dem Koks zu tun zu haben? Schnell gerät Grau zwischen die Fronten - und auf welcher Seite steht White?

Jacques Berndorf: Der Kurier. Kriminalroman. Dortmund: Grafit, 2009 (1. Aufl. - Berlin: Ullstein, 1996), kartoniert, 409 S., 10.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Staub im Paradies

Ernst Solèr: Staub im Paradies

Info des Grafit Verlags:
Fred Staub, neu ernannter Kommandant der Zürcher Kantonspolizei, wollte in Sri Lanka eigentlich nur seine Tochter Anna besuchen, die dort in einem Forschungsprojekt arbeitet. Als jedoch einer der Schweizer Wissenschaftler vor Staubs Augen aus dem Hinterhalt erschossen wird, beginnt er gemeinsam mit dem sri-lankischen Polizisten Verasinghe, die Hintergründe der Tat zu ermitteln. Zeitgleich bitten Staubs ehemalige Zürcher Kollegen um Mithilfe: Staub soll sich im familiären Umfeld eines in Zürich ermordeten Tamilen umsehen, der in Sri Lanka beheimatet war. Bei seinen Nachforschungen trifft Staub auf einen einflussreichen Militär, einen schwerreichen Deutschen und einen hochrangigen Koordinator der Schweizer Tsunamihilfe. Die drei sind alles andere als begeistert über die Bemühungen Staubs, Licht ins Dunkel zu bringen...

Ernst Solèr: Staub im Paradies. Kriminalroman. Originalausgabe. Kartoniert, 222 S., 8.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Tot auf Töwerland

Jan Zweyer und Thomas Koch (Hg.): Tot auf Töwerland

Info des Grafit Verlags:
Die Insel Juist, auch Töwerland genannt: Wind und Wellen, Strand und Watt, Ebbe und Flut, Ruhe und Beschaulichkeit. Viele lieben diese lange Sandbank sehr, kommen Jahr für Jahr wieder, die Besucher mögen ausgedehnte Spaziergänge am Strand, das Kreischen der Möwen und die Aura der Friedfertigkeit, die das Eiland umgibt. Friedfertigkeit? Mitnichten. Zumindest nicht in der Fantasie der achtzehn Krimiautorinnen und -autoren, die allesamt die Insel aufgesucht und Urlaubseindrücke etwas anderer Art mitgebracht haben: Nessa Altura, Jürgen Ehlers, Marcel Feige, Anke Gebert, Nina George, Reinhard Junge, Jürgen Kehrer, Simone Klages, Gisa Klönne, Tatjana Kruse, Ulla Lessmann, Sandra Lüpkes, Gisa Pauly, Ulrike Rudolph, Barbara Saladin, Martin Spiegelberg, Regula Venske und Jan Zweyer.

Jan Zweyer und Thomas Koch (Hg.): Tot auf Töwerland. Inselkrimis. Originalausgabe. Kartoniert, 285 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Grafit Verlag »

 

Monatsübersicht April 2009

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen