legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Diogenes Verlag

 

Scherben

Dick Francis: Scherben

Info des Diogenes Verlags:
Gerard Logan ist Glasbläser und betreibt sein Metier mit Enthusiasmus. Er hat es schon weit gebracht - seine Kreationen sind Sammelstücke, und sein Laden läuft gut. Flexibel in heißem, zerbrechlich in kaltem Zustand, durchsichtig und in allen Farben leuchtend - aus Glas sind seine Träume gemacht. Die aber werden rücksichtslos zerschmettert. Sein Freund, der Jockey Martin Stukely, hatte ihm kurz vor seinem Tod auf der Rennbahn ein Videoband übergeben lassen, das offensichtlich so heiße Informationen enthält, daß alle Welt dahinterher ist. Insbesondere eine Verbrecherbande, der jedes Mittel recht ist, Scherben inklusive. Die Kassette wurde Logan geklaut - doch wer sollte ihm das glauben? Da ihm sein Leben lieb ist, macht sich Logan nun ebenfalls auf die Suche - nach einem Videoband, von dem er keine Ahnung hat, was es enthält.

Dick Francis: Scherben. (Shattered, 2000). Roman. Aus dem Englischen von Malte Krutsch. Diogenes Taschenbuch Nr. 23365 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 2002), 306 S. 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

 

Das Zittern des Fälschers

Patricia Highsmith: Das Zittern des Fälschers

Info des Diogenes Verlags:
Ein kleiner Ort an der tunesischen Küste. Ein amerikanischer Schriftsteller, der an einem Buch mit dem Titel Das Zittern des Fälschers arbeitet und ungeduldig auf Nachrichten von seiner Geliebten wartet. Ein schemenhafter Besucher im Dunkeln, dem der panische Schriftsteller seine Schreibmaschine entgegenschleudert. In gleißender Hitze, in einer fremden Welt, wo Leichen so schnell verschwinden wie tote Katzen, treffen die amerikanische und die arabische Seele aufeinander.

Patricia Highsmith: Das Zittern des Fälschers. (The Tremor of Forgery, 1969). Roman. Herausgegeben von Paul Ingendaay und Anna von Planta. Aus dem Amerikanischen von Dirk van Gunsteren. Mit einem Nachwort von Paul Ingendaay. Diogenes Taschenbuch Nr. 23413 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 1973 - 1. Aufl. der Neuübersetzung - Zürich: Diogenes, 2002), 384 S., 11.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

 

Der talentierte Mr. Ripley

Patricia Highsmith: Der talentierte Mr. Ripley

Info des Diogenes Verlags:
Unbeschwerte Dolce vita: das ist das Leben, von dem Tom Ripley in seinem New Yorker Kellerloch träumt - und das sein Schulfreund Dickie Greenleaf führt. Dickies Vater, ein reicher Reeder, bittet Tom, nach Italien zu fahren und seinen verlorenen Sohn nach Amerika zurückzuholen: ein Traumauftrag für einen armen Nobody wie Tom. Noch ahnt niemand, wie weit Ripley gehen wird, um für immer zu Dickies Welt zu gehören. 40 Jahre nach René Cléments Kultverfilmung mit Alain Delon (Nur die Sonne war Zeuge) drehte Oscar-Preisträger Anthony Minghella 2000 ein Remake (Der talentierte Mr. Ripley) mit Matt Damon.

Patricia Highsmith: Der talentierte Mr. Ripley. (The Talented Mr. Ripley, 1955). Roman. Herausgegeben von Paul Ingendaay und Anna von Planta. Aus dem Amerikanischen von Melanie Walz. Mit einem Nachwort von Paul Ingendaay. Diogenes Taschenbuch Nr. 23365 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 1961 unter dem Titel »Nur die Sonne war Zeuge«), 432 S., 11.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

 

Rabenbrüder

Ingrid Noll: Rabenbrüder

Info des Diogenes Verlags:
Eine schwer durchschaubare Mutter, zwei grundverschiedene Brüder und eine unliebsame Schwiegertochter versammeln sich zum Totenschmaus im Mainzer Elternhaus, nachdem der hypochondrische Vater das Zeitliche gesegnet hat. Aus gutem Grund hat man sich länger nicht gesehen, und kaum ist man wieder beieinander, beginnen alte Konflikte zu schwelen. Ob der Vater auch wirklich ohne Nachhilfe unter die Erde gekommen ist? Erst vor kurzem hatte die Mutter Paul gestanden, daß sie ein selbstbestimmtes Leben führen wollte. War das etwa kein Mordmotiv? Die Brüder - der versponnene Paul und der verspielte Achim - entwickeln daraufhin wilde Phantasien, während Schwiegertochter Annette um ihre eigene Ehe pokert. Ingrid Noll ist in ihrem neuen Roman so einfühlsam, aber auch so unerbittlich wie nie zuvor. Vertrackte Frauen und morbide Männer: Rabenbrüder kommen aus einer Familie, in der jeder jedem zum Hindernis wird. Ingrid Noll auf dem Höhepunkt ihrer Erzählkunst: rabenschwarz!

Ingrid Noll: Rabenbrüder. Roman. Originalausgabe. Leinen, 279 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

 

« Krimis im Diogenes Verlag »

 

Monatsübersicht Juli 2003

 
Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen