kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Diogenes Verlag

 

 
Im Namen von Ismael

Giuseppe Genna: Im Namen von Ismael

Info des Diogenes Verlags:
Mailand im Oktober 1962: Bei einem Gedenkstein für ermordete Partisanen wird eine Kinderleiche gefunden. Dann stürzt mit dem Flugzeug der legendäre Enrico Mattei ab, jener Ölmagnat, der Italiens Unabhängigkeit von den Vereinigten Staaten anstrebte. Die Fälle bleiben ungeklärt, vierzig Jahre lang, auch die Geheimdienste scheitern. Im März 2001 sollen sich die ehemals Mächtigen der Welt am Comer See treffen, Bush sen., Gorbatschow und Kissinger sind geladen. Abermals droht ein Attentat. Da verdichten sich plötzlich die Spuren. Verbindungen treten zutage, die bis zu Herrhausen und in den Hamburger Hafen führen...

Ein spannendes Ineinander aus Facts und Fiction - Im Namen von Ismael ist ein rasanter Politthriller mit hochliterarischen Dimensionen: Wo die Logik von Angst und Terror herrscht, kommt nur derjenige dem Verbrechen auf die Spur, der eine Vision von der Welt hat. Originell und kraftvoll: Dieser Autor ist eine Entdeckung.

Giuseppe Genna: Im Namen von Ismael. (Nel Nome del Ishmael). Roman. Aus dem Italienischen von Friederike Hausmann und Maja Pflug. Leinen, 572 S., 24.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Augen der Mrs. Blynn

Patricia Highsmith: Die Augen der Mrs. Blynn

Info des Diogenes Verlags:
Die hier unter dem Titel Die Augen der Mrs. Blynn vorgelegten unveröffentlichten Stories aus den 50er bis 70er Jahren sind hauptsächlich psychologische Erzählungen sowie wenige Kriminal- und Tiergeschichten. Einige sind wie Wände aus Reispapier, hinter denen die Schatten der großen menschlichen Untergänge lauern. In anderen sehen die Helden verwundert ihrem eigenen Abgleiten...

Patricia Highsmith: Die Augen der Mrs. Blynn. Stories. Herausgegeben von Paul Ingendaay Anna von Planta. Aus dem Amerikanischen von Christa E. Seibicke und Melanie Walz. Mit einem Nachwort von Paul Ingendaay. Originalausgabe. Diogenes, Leinen, 379 S., 21.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der talentierte Mr. Ripley

Patricia Highsmith: Der talentierte Mr. Ripley

Info des Diogenes Verlags:
Unbeschwerte Dolce vita: das ist das Leben, von dem Tom Ripley in seinem New Yorker Kellerloch träumt - und das sein Schulfreund Dickie Greenleaf führt. Dickies Vater, ein reicher Reeder, bittet Tom, nach Italien zu fahren und seinen verlorenen Sohn nach Amerika zurückzuholen: ein Traumauftrag für einen armen Nobody wie Tom. Noch ahnt niemand, wie weit Ripley gehen um für immer zu Dickies Welt zu gehören.

Patricia Highsmith: Der talentierte Mr. Ripley. (The Talented Mr. Ripley, 1955). Roman. Aus dem Amerikanischen von Melanie Walz. Mit einem Nachwort von Paul Ingendaay. Diogenes (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 1961 unter dem Titel »Nur die Sonne war Zeuge«), Leinen, 428 S., 21.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Lösegeld für einen Hund

Patricia Highsmith: Lösegeld für einen Hund

Info des Diogenes Verlags:
Lisa, der verhätschelte Pudel eines kinderlosen New Yorker Ehepaars, verschwindet. Der Kidnapper fordert nicht nur Lösegeld. Die Hundebesitzer sollen stellvertretend büssen für alle, die ihn zu dem gemacht haben, der er heute ist. Der Routinefall gerät in die Hände eines blutjungen Streifenpolizisten, den die verschiedensten Motive bewegen, sich seiner anzunehmen. Aus einem fast harmlosen Streit erwächst eine beklemmende und gewalttätige Tragödie um Leben, Liebe und Tod.

»Lösegeld für einen Hund, vielleicht eines der hervorragendsten Beispiele für Parabeln einer Welt ohne Maßstab, einer Welt, in der nur zufällig die Katastrophe immer noch ein wenig ins latente Gleichgewicht hinausgezögert wird, in der aber jederzeit alles passieren kann.« Süddeutsche Zeitung, München

Patricia Highsmith: Lösegeld für einen Hund. (A Dog's Ransom, 1972). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christa E. Seibicke. Mit einem Nachwort von Paul Ingendaay. Diogenes (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 1972), Leinen, 423 S., 21.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Künstlerpech

Shane Maloney: Künstlerpech

Info des Diogenes Verlags:
Künstlerpech beginnt so sinnlich wie der Bolero von Ravel in einer tropisch-schwülen Januarnacht - ein würdiger Einstand für Murray Whelan als politischer Berater des neuen Kulturministers in Melbourne. Doch auch in Australien kriegt Adam seine Eva nicht ohne Schlange - oder vielmehr eine ganze Schlangengrube. Denn hinter dem lauschigen Mangrovenwäldchen erwartet Murray ein Skandal: die Leiche eines toten Künstlers und ein Abschiedsbrief, der das Kulturministerium bezichtigt, Umschlagplatz einer gigantischen Kunstfälscherbande zu sein.

Künstlerpech ist ein Thriller, eine bissige Satire über Hörigkeit, Eitelkeit und Intrigen in Politik und Kunst; es ist aber auch ein anrührender Roman übers Erwachsenwerden, über Väter und ihre Söhne, über die Midlife-crisis, über die Wonnen und Qualen des Single-Daseins.

Shane Maloney: Künstlerpech. (The Brush-Off). Roman. Aus dem australischen Englisch von Nikolaus Stingl. Diogenes Taschenbuch Nr. 23324 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 2000), 448 S., 11.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Nacht der Macht

Liaty Pisani: Die Nacht der Macht

Info des Diogenes Verlags:
Kampf um die Macht in Rußland - Oligarchen und aufstrebende Mafiosi planen einen Staatsstreich. Agent Ogden soll ihn vereiteln, doch muß er sich dabei die Finger nicht schmutzig machen - denn Frauen werden seinen Gegnern zum Schicksal.

New York, August 2001. Oligarch Borowski wird nervös: Seine Wahrsagerin hat ihn verlassen. Kurz bevor ein Anschlag auf den russischen Präsidenten stattfinden soll. Solange sie ihre Visionen hatte, fühlte er sich sicher. Nun plagen ihn Alpträume. Was hat sie gesehen? Eins ist sicher: Sie weiß viel. Für Agent Ogden und seinen Dienst Grund genug, sich um sie zu kümmern. Denn Ogden hat von höchster Stelle den Auftrag erhalten, den russischen Präsidenten zu schützen und seine Feinde auszuschalten.

»Mit ihrem Agenten Ogden befördert Liaty Pisani das Genre des Spionageromans ins dritte Jahrtausend.« Bettina Koch / Spiegel Online, Hamburg

Liaty Pisani: Die Nacht der Macht. Der Spion und der Präsident. (La spia e il presidente). Roman. Aus dem Italienischen von Ulrich Hartmann. Diogenes, Leinen, 344 S., 21.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Diogenes Verlag »

 

Monatsübersicht September 2002

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen