legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Diogenes

 

Der Mittagstisch

Ingrid Noll: Der Mittagstisch

Info des Diogenes Verlags:
Um Kinder allein aufzuziehen, braucht man Geld. Da Nelly, Mitte dreißig, Platz hat und gut kochen kann, holt sie sich zahlende Mittagsgäste ins Haus. Ein paar Frauen, aber auch die verschiedensten Männertypen: Da ist ein Kapitän, der lange nicht zur See gefahren ist, ein braungebrannter Sportlehrer, ein Versicherungsmann und ein ebenso hübscher wie patenter Elektriker. Leider ist er in Begleitung. Doch die hat eine Erdnussallergie...

In Der Mittagstisch wird das Familienleben bald ebenso turbulent, wie der Menüplan abwechslungsreich ist.

Ingrid Noll: Der Mittagstisch. Roman. Originalausgabe. Leinen mit Schutzumschlag, 219 S., 22.00 Euro (D), eBook 18.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Hab und Gier

Ingrid Noll: Hab und Gier

Info des Diogenes Verlags:
Der kinderlose Witwer Wolfram macht seiner ehemaligen Kollegin Karla ein Angebot: Wenn sie ihn pflegt bis zu seinem Tod, vermacht er ihr sein halbes Erbe, bringt sie ihn wunschgemäß um, sein ganzes, eine Weinheimer Villa inklusive...

Ingrid Noll: Hab und Gier. Roman. Diogenes Taschenbuch Nr. 24311 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 2014), 252 S., 12.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Hunkelers Geheimnis

Hansjörg Schneider: Hunkelers Geheimnis

Info des Diogenes Verlags:
Peter Hunkeler, inzwischen pensionierter Kommissär des Kriminalkommissariats Basel, ist nach einer Operation im Krankenhaus und teilt das Zimmer mit einem alten Bekannten: Stephan Fankhauser, einer schillernden Figur. Einst ein wilder Achtundsechziger, ist er im Laufe der Jahre durch die Institutionen marschiert und Leiter einer Bank geworden, der Basler Volkssparkasse. Nun ist er schwer krank.

Eines Nachts, Hunkeler hat bereits ein Schlafmittel erhalten, beobachtet er, wie eine Krankenschwester mit einem Rubinring an der Hand dem Zimmernachbarn eine Spritze setzt. Merkwürdig nur, dass Fankhauser sich so heftig dagegen wehrt. Und trug die Nachtschwester sonst nicht immer einen Diamantring? Am nächsten Morgen, als Hunkeler aufwacht, ist Fankhauser tot. Hat Hunkeler alles nur geträumt? Er ist sich nicht sicher, aber er ist entschlossen, der Sache auf den Grund zu gehen.

Hansjörg Schneider: Hunkelers Geheimnis. Der neunte Fall. Originalausgabe. Leinen mit Schutzumschlag, 199 S., 22.00 Euro (D), eBook 18.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Silberkiesel

Hansjörg Schneider: Silberkiesel

Info des Diogenes Verlags:
Die Jagd nach Diamanten, die der Drogenmafia gehören, hält Kommissär Hunkeler in Atem. Ein libanesischer Kurier entledigt sich seiner Ware, bevor die Polizei zugreifen kann. Gefunden werden die Diamanten von einem türkischen Kanalarbeiter, der das ihm zugefallene Glück nicht mehr hergeben will. Doch der Kurier setzt alles daran, sie zurückzuerobern...

Mit diesem Fall betritt Kommissär Peter Hunkeler aus Basel die literarische Bühne.

Hansjörg Schneider: Silberkiesel. Hunkelers erster Fall. Diogenes Taschenbuch Nr. 24001 (1. Aufl. - Zürich: Ammann, 1993), 227 S., 12.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Flattermann

Hansjörg Schneider: Flattermann

Info des Diogenes Verlags:
Hochsommer in Basel. Nach seinem morgendlichen Bad im Rhein wird Kommissär Hunkeler Zeuge, wie von der Johanniterbrücke ein Mann in den Fluss stürzt. Auf den ersten Blick scheint es ein Selbstmord zu sein. Doch Hunkeler zweifelt daran und geht den Spuren des Flattermanns nach. Sie führen ihn selbst an den Rand der Legalität und in die Tiefen seiner eigenen Geschichte.

Hansjörg Schneider: Flattermann. Hunkelers zweiter Fall. Diogenes Taschenbuch Nr. 24002 (1. Aufl. - Zürich: Ammann, 1995), 155 S., 12.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Paar im Kahn

Hansjörg Schneider: Das Paar im Kahn

Info des Diogenes Verlags:
Eine junge Türkin wird ermordet aufgefunden, ihr Gesicht ist entsetzlich zerschnitten. Offenbar hat ihr Mann sie aus Eifersucht getötet – wenige Stunden später erhängt er sich in der Zelle. Doch Kommissär Hunkeler mag an eine so einfache Lösung des Falles nicht glauben und recherchiert weiter. Was ist das Motiv für diesen grausamen Tod im Basler St.-Johann-Quartier? Tatsächlich Eifersucht und Ehre? Oder hat die türkische Mafia etwas damit zu tun?

Hansjörg Schneider: Das Paar im Kahn. Hunkelers dritter Fall. Diogenes Taschenbuch Nr. 24003 (1. Aufl. - Zürich: Ammann, 1999), 220 S., 12.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Tod einer Ärztin

Hansjörg Schneider: Tod einer Ärztin

Info des Diogenes Verlags:
An einem heißen Montag im Sommer erhält Kommissär Hunkeler einen dringenden Anruf von der Sprechstundenhilfe seiner Hausärztin: Frau Dr. Christa Erni liegt ermordet in ihrer Praxis. Schnell ergeben sich Verdachtsmomente gegen eine Gruppe Drogenabhängiger, die von der liberalen Ärztin mit Methadon versorgt worden waren. Aber Hunkelers Instinkt für die Abgründe der menschlichen Psyche führt ihn untrüglich auf andere Fährten.

Hansjörg Schneider: Tod einer Ärztin. Hunkelers vierter Fall. Diogenes Taschenbuch Nr. 24004 (1. Aufl. - Zürich: Ammann, 2001), 239 S., 12.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Hunkeler macht Sachen

Hansjörg Schneider: Hunkeler macht Sachen

Info des Diogenes Verlags:
Es ist bereits nach Mitternacht, als der leicht angetrunkene Kommissär Hunkeler auf seinem Nachhauseweg in Basel den alten Hardy auf einer Bank sitzen sieht. Er möchte mit ihm eine Zigarette rauchen, aber der sonst so gesprächige Hardy bleibt stumm - seine Kehle ist eine klaffende Wunde. Medien und Polizei sind sich rasch einig: Hinter dem Mord steckt eine mafiöse Schmugglerbande aus Albanien. Doch Hunkeler geht seiner Intuition nach und gerät ins Basler Rotlichtmilieu und in dunkle Abgründe der jüngeren Schweizer Geschichte.

Hansjörg Schneider: Hunkeler macht Sachen. Der fünfte Fall. Diogenes Taschenbuch Nr. 24260 (1. Aufl. - Zürich: Ammann, 2004), 274 S., 12.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Hunkeler und der Fall Livius

Hansjörg Schneider: Hunkeler und der Fall Livius

Info des Diogenes Verlags:
Das neue Jahr beginnt für Kommissär Peter Hunkeler mit einem schauerlichen Fall: In einem Schrebergarten am Stadtrand von Basel wird eine übel zugerichtete männliche Leiche gefunden. Auf der Suche nach dem Mörder muss sich der launische Kommissär nicht nur mit streitsüchtigen Hobbygärtnern, sondern auch mit den Widrigkeiten der grenzüberschreitenden Polizeiarbeit auseinandersetzen. Der Fall wird immer rätselhafter, als Hunkeler auf Verdrängtes aus dem Zweiten Weltkrieg stößt: Was genau geschah im Februar 1943 im elsässischen Ballersdorf, und was hat es mit diesem Fall zu tun?

Hansjörg Schneider: Hunkeler und der Fall Livius. Der sechste Fall. Diogenes Taschenbuch Nr. 24328 (1. Aufl. - Zürich: Ammann, 2007), 240 S., 12.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Hunkeler und die goldene Hand

Hansjörg Schneider: Hunkeler und die goldene Hand

Info des Diogenes Verlags:
Peter Hunkeler liegt im Außenbecken des Solebads in Rheinfelden und kuriert sein Rückenleiden, als die Leiche eines Kunsthändlers aus Basel vorübertreibt. Der Kommissär beginnt zu ermitteln und taucht ein in die Welt des illegalen Kunsthandels, in der Erfolg und Verbrechen kein Widerspruch sind. Die Spur führt ihn schließlich zur sagenumwobenen goldenen Hand Rudolfs von Rheinfelden, für die sich einige Leute zu interessieren scheinen...

Hansjörg Schneider: Hunkeler und die goldene Hand. Der siebte Fall. Diogenes Taschenbuch Nr. 24329 (1. Aufl. - Zürich: Ammann, 2008), 232 S., 12.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Germany 2064

Martin Walker: Germany 2064

Info des Diogenes Verlags:
Deutschland ist in zwei Welten geteilt: High-Tech-Städte mit selbstlenkenden Fahrzeugen und hochentwickelten Robotern im engmaschigen Netz staatlicher Kontrolle stehen Freien Gebieten gegenüber, in denen man naturnah in selbstverwalteten Kommunen lebt.

An der Grenze zwischen diesen beiden Welten wird bei einem Konzert die Folksängerin Hati Boran entführt - angeblich vom neusten Roboter des Wendt-Konzerns, einst mittelständischer Zulieferer der süddeutschen Automobilindustrie.

Gleichzeitig findet ein Überfall auf einen Transportkonvoi statt - die Beute sind hochwirksame Neobiotika gegen sich rasend schnell ausbreitende Seuchen. In einem komplizierten Geflecht aus Industriespionage, organisiertem Verbrechen, Tradition und Ethos ermittelt Hauptkommissar Bernd Aguilar. Doch die Lösung des spektakulären Falles bringt auch in seinem Leben eine unerwartete Wendung.

Martin Walker: Germany 2064. (Germany 2064). Ein Zukunftsthriller. Aus dem Englischen von Michael Windgassen. Deutsche Erstausgabe / Originalausgabe. Leinen mit Schutzumschlag, 429 S., 24.00 Euro (D), eBook 20.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Diogenes Verlag »

 

Monatsübersicht September 2015

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen