legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Diogenes Verlag

 

Hotel Bosporus

Esmahan Aykol: Hotel Bosporus

Info des Diogenes Verlags:
Es hätte eine türkisch-deutsche Koproduktion werden sollen. Doch nun sind die Dreharbeiten abgebrochen. Denn der Regisseur wurde in seiner Suite im Hotel Bosporus ermordet. Was geht das die deutsche Buchhändlerin Kati Hirschel an? Nun: Erstens ist sie mit der Hauptverdächtigen, der Schauspielerin Petra Vogel, befreundet. Zweitens betreibt sie in Istanbul einen Krimibuchladen und sieht in dem Mordfall die Chance, einmal im Leben als Detektivin in Aktion zu treten. Und drittens: Kati Hirschel ist eine neugierige Person. Kati Hirschel hat sich in Istanbul vollkommen integriert - sie trifft sich regelmäßig mit ihren Freunden, geht mit Werbetexter Yilmaz zum Kaffeeklatsch und mit Chefredakteurin Lale zur Maniküre. Sie spricht sehr gut Türkisch und wickelt mit intelligentem Charme und orientalischer List die Männer um den Finger. Wer hätte bessere Voraussetzungen als sie, um den Mordfall zu lösen? Hotel Bosporus ist ein Roman, in dem deutsch-türkische Vorurteile mit voller Wucht aufeinanderprallen und mit Leichtigkeit und Humor vom Tisch gefegt werden; ein Roman, in dem es um internationale Verbrechen, aber auch grenzüberschreitende Freundschaft geht. Ein faszinierendes Debüt!

Esmahan Aykol: Hotel Bosporus. (Kitapçi Dükkani, 2001). Roman. Aus dem Türkischen von Carl Koß. Diogenes Taschenbuch Nr. 23443 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 2003), 287 S., 8.90 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Crime Watch 10/2003]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die dunkle Stunde der Serenissima

Donna Leon: Die dunkle Stunde der Serenissima

Info des Diogenes Verlags:
Gerade hat Paola Brunetti ihre Vorlesung zum Ehrbegriff bei Edith Wharton beendet, da kommt eine ihrer Studentinnen, die junge Claudia Leonardo, mit einer Frage zu ihr: Ein dunkler Fleck in der Vergangenheit ihrer Familie läßt ihr keine Ruhe. Ihr Großvater wurde vor Jahren ehrenrühriger Geschäfte beschuldigt. Was könne man tun, um seinen Ruf wiederherzustellen? Paolas Mann kenne sich doch mit den Gesetzen aus. Noch bevor der Commissario und Paola herausbekommen haben, was hinter den Nöten des Mädchens steckt, ist Claudia tot. Verborgene Schatzkammern, Sammler, Agenten und üble Machenschaften: Brunettis Nachforschungen führen zurück in den Krieg, eine Zeit, über die auch sein eigener Vater und sein Schwiegervater, Conte Orazio, nie viele Worte verloren haben. Kollaboration und Schiebereien, edle Kunst und Spekulanten, die sich an ihr bereichern: In der dunklen Stunde der Serenissima sind jene am Werk, für die Schönheit käuflich ist. Spannend, atmosphärisch und bedrohlich: Commissario Brunetti nimmt es mit gefährlichen Gegnern auf, und die Schatten der Vergangenheit sind länger als er ahnt...

Donna Leon: Die dunkle Stunde der Serenissima. (Wilful Behaviour, 2002). Commissario Brunettis elfter Fall. Roman. Aus dem Amerikanischen von Christa E. Seibicke. Diogenes Taschenbuch Nr. 23448 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 2003), 373 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Hier irrt Maigret

Georges Simenon: Hier irrt Maigret

Info des Diogenes Verlags:
In einer Wohnung in einem vornehmen Pariser Viertel entdeckt die Putzfrau die Leiche einer jungen Edelprostituierten. Handelt es sich um Mord oder Selbstmord? Im Laufe der Ermittlungsarbeit stellt sich heraus, daß selbst Kommissar Maigret nicht vor Fehlüberlegungen und Irrtümern gefeit ist.

Georges Simenon: Hier irrt Maigret. (Maigret se trompe, 1953). Roman. Aus dem Französischen von Elfriede Riegler. Diogenes Taschenbuch Nr. 20690 (1. Aufl. - Köln: Kiepenheuer & Witsch, 1955), ca. 208 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Maigret in der Liberty Bar

Georges Simenon: Maigret in der Liberty Bar

Info des Diogenes Verlags:
William Brown, der reiche Australier, hatte in Cap d'Antibes mit zwei ständigen und vielen wechselnden Frauen gelebt. Nun ist er tot. Man fand ihn mit einem Messer im Rücken in einem Blumenbeet seines Gartens. Kommissar Maigret ist aus Paris herbestellt worden, um den Fall diskret zu lösen. In der schmutzigen Liberty Bar erwarten Maigret Williams Frauen: Gina Martini und ihre Mutter.

Georges Simenon: Maigret in der Liberty Bar. (Liberty Bar, 1932). Roman. Aus dem Französischen neu übersetzt von Angela von Hagen. Diogenes Taschenbuch Nr. 21376 (1. Aufl. - Wiesbaden: Detektiv Club, 1952 unter dem Titel »Liberty Bar« - 1. Aufl. der Neuübersetzung - Zürich: Diogenes, 1986), 163 S., 6.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Diogenes Verlag »

 

Monatsübersicht November 2004

 
Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen