legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Schmutzige Geschichte

Eric Ambler: Schmutzige Geschichte (2004)

Info des Diogenes Verlags:
Im Auftrag eines Wirtschaftsunternehmens findet in Zentralafrika ein privater Kolonialkrieg statt. Zwischen den Fronten: Arthur Abdel Simpson, kleiner großmäuliger Chauffeur, Fremdenführer und Zuhälter aus Athen. Er brauchte nur einen Paß und kommt ins Pornofilmgeschäft. Er wollte nur etwas Kleingeld und landet in einem schmutzigen Krieg.

»Ein Thriller-Klassiker. Ein großer, farbiger Roman, nicht nur wahr, sondern auch aufregend und amüsant, doppelt raffiniert, weil da jemand in der Ich-Form scheinbar die große Exkulpation der Aggressoren betreibt und sie mit jedem Satz und Halbsatz, ja mit jedem Wort um so schonungsloser entlarvt.« Jochen Schmidt / Radio Bremen

Eric Ambler: Schmutzige Geschichte. (Dirty Story. A further Account of the Life and Adventures of Arthur Abdel Simpson, 1967). Roman. Aus dem Englischen von Günter Eichel. Zürich: Diogenes, 2004 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 1968), Diogenes Taschenbuch Nr. 20537, 295 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schmutzige Geschichte

Eric Ambler: Schmutzige Geschichte (1978)

Info des Diogenes Verlags:
Im Auftrag eines Wirtschaftsunternehmens findet ein privater Kolonialkrieg statt. Zwischen den Fronten, mitten in Zentralafrika, steht Arthur Abdel Simpson, kleiner grossmäuliger Chaffeur, Fremdenführer und Zuhälter aus Athen, der einmal im Leben auch Soldat spielen will.
Eine komische und geistreiche Persiflage auf Industrie-Imperialismus und politische Moral.

Eric Ambler: Schmutzige Geschichte. (Dirty Story. A further Account of the Life and Adventures of Arthur Abdel Simpson, 1967). Roman. Aus dem Englischen von Günter Eichel. Zürich: Diogenes, 1978 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 1968), Diogenes Taschenbuch Nr. 75,9, 299 S., 6.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schmutzige Geschichte

Eric Ambler: Schmutzige Geschichte (1968)

Info des Diogenes Verlags:
Das vorliegende Buch ist die erfundene Autobiographie von Arthur Abdel Simpson, einem schäbigen, feigen kleinen Schwindler, Kuppler und Pornographen.

Er wird in zahlreiche, z.T. komische Ereignisse verwickelt, die er auf der Suche nach einem gültigen Paß unfreiwillig miterlebt. Zu allem Überfluß wird er in Zentralafrika in einen Krieg zweier junger Staaten verwickelt, der eigentlich ein Krieg zweier Großfirmen um "Seltene Erden" ist. Natürlich entscheidet sich Simpson im falschen Moment für die falsche Partei, doch er überlebt, um seine Existenz fortzuführen, von der der britische Konsul in Athen sagte, sie sei nichts als "eine lange, schmutzige Geschichte".

Eric Ambler: Schmutzige Geschichte. (Dirty Story. A further Account of the Life and Adventures of Arthur Abdel Simpson, 1967). Ein Roman bei Diogenes. Aus dem Englischen von Günter Eichel. Deutsche Erstausgabe. Zürich: Diogenes, 1968, gebunden mit Schutzumschlag, 299 S., 19.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen