legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Das kalte Lächeln des Meeres

Andrea Camilleri: Das kalte Lächeln des Meeres (2008)

Info des Verlags BLT:
Macht Commissario Salvo Montalbano doch normalerweise Jagd auf Verbrecher, ist es diesmal das Opfer, das den Ermittler sucht: Beim Schwimmen im Meer vor seinem Haus in Marinella kollidiert er mit einer Leiche. Nach diesem ungewöhnlichen Zusammentreffen sieht der Commissario es als seine Pflicht an, dem Fall auf den Grund zu gehen, obwohl zunächst nicht einmal feststeht, ob die Ursache des Todes eine gewaltsame war. Dabei ist der namenlose Ertrunkene nur einer von vielen Menschen, die das Meer an die sizilianische Küste spült. Eine Welle von illegalen Einwanderern, die von Schleppern nachts auf Booten abgesetzt werden, überschwemmt die Insel. Als Montalbano in einem heiklen Moment einem Flüchtlingskind zu helfen versucht, erweist sich das später als fataler Eingriff. Denn zwischen dem unbekannten Toten im Meer und den Flüchtlingsströmen beginnen Zusammenhänge sich wie Fäden miteinander zu verweben. Und diese führen in dunkler Tiefe zu einem unvergesslichen Ort des Verbrechens.

Andrea Camilleri: Das kalte Lächeln des Meeres. (Il giro di boa, 2003). Roman. Aus dem Italienischen von Christiane von Bechtolsheim. Sonderausgabe. Bergisch Gladbach: BLT, 2008 (1. Aufl. - Bergisch Gladbach: Edition Lübbe, 2004), BLT Nr. 26766, 283 S., 6.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das kalte Lächeln des Meeres

Andrea Camilleri: Das kalte Lächeln des Meeres (2005)

Info des Verlags BLT:
Macht Commissario Montalbano doch normalerweise Jagd auf Verbrecher, ist es diesmal das Opfer, das den Ermittler sucht: Beim Schwimmen im Meer kollidiert er mit einer Leiche. Wie sich herausstellt, ist der namenlose Ertrunkene nur einer von vielen Menschen - illegalen Einwanderern, die von Schleppern nachts auf Booten abgesetzt werden -, die das Meer an die sizilianische Küste spült. Als Montalbano einem Flüchtlingskind helfen will, erweist sich das später als fataler Eingriff. Denn zwischen dem unbekannten Toten im Meer und den Flüchtlingsströmen beginnen Zusammenhänge sich wie Fäden miteinander zu verweben, die schließlich in dunkler Tiefe zu einem unvergesslichen Ort des Verbrechens führen...

Andrea Camilleri: Das kalte Lächeln des Meeres. (Il giro di boa, 2003). Commissario Montalbanos siebter Fall. Roman. Aus dem Italienischen von Christiane von Bechtolsheim. Bergisch Gladbach: BLT, 2005 (1. Aufl. - Bergisch Gladbach: Edition Lübbe, 2004), BLT Nr. 92193, 283 S., 8.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das kalte Lächeln des Meeres

Andrea Camilleri: Das kalte Lächeln des Meeres (2004)

Info der Edition Lübbe:
Wie sah Salvo Montalbanos Leben eigentlich aus, ehe er Commissario wurde? Gab es vor Livia andere Liebschaften in seinem Leben? Und warum fand er ausgerechnet in Vigàta seine Heimat?

In diesem Buch lüftet Andrea Camilleri nicht nur das Geheimnis um Montalbanos Leben "vor Vigàta", sondern beglückt seine Leser zugleich mit drei ungemein fesselnden Kriminalgeschichten. Hier sind Montalbanos unkonventionelle Ermittlungsmethoden gefragter denn je, hat der Commissario es doch wiederholt mit außerordentlich raffinierten Rachefeldzügen zu tun, die ihn der Verzweiflung bisweilen gefährlich nahe bringen. Auch sein Herz gerät dieses Mal in Gefahr, und als ihm schließlich bewusst wird, wie tief er im Schlamassel steckt, bleibt ihm eigentlich nur noch eine Möglichkeit: Unverzüglich das Flugzeug nach Genua zu besteigen, um mit Dauerfreundin Livia manches Missverständnis vor Ort zu klären. Eben auf seine ganz spezielle Art...

Andrea Camilleri: Das kalte Lächeln des Meeres. (Il giro di boa, 2003). Commissario Montalbano verliert die Geduld. Aus dem Italienischen von Christiane von Bechtolsheim. Deutsche Erstausgabe. Bergisch Gladbach: Edition Lübbe, 2004, Leinen mit Schutzumschlag, 283 S., 18.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen