legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Die Münze von Akragas

Andrea Camilleri: Die Münze von Akragas (2012)

Info des Verlags Nagel & Kimche:
Von der Zeit des antiken Sizilien bis zum Erdbeben von Messina im 20. Jahrhundert: Camilleris neuer Roman erzählt von einer kostbaren und eigensinnigen Goldmünze, die ein Söldner aus Karthago im Jahr 406 vor Christus verliert. Mehr als zweitausend Jahre bleibt sie verschwunden. Im Jahr 1909 taucht die Goldmünze in einem Feld im Süden von Italien wieder auf, wandert von Hand zu Hand und bringt ihren Besitzern mal Glück, mal Unglück. Mit dem ihm eigenen Humor erzählt Altmeister Camilleri von einer abenteuerlichen Schatzsuche mit Dieben, Toten und Verdächtigen, von einem Mysterium der Archäologie und von der Schicksalhaftigkeit der Geschichte.

Andrea Camilleri: Die Münze von Akragas. (La moneta di Akragas, 2010). Roman. Aus dem Italienischen von Annette Kopetzki. Deutsche Erstausgabe. Zürich: Nagel & Kimche, 2012, gebunden mit Schutzumschlag, 127 S. mit farbigen Abbildungen, 14.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen