legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Der Hund aus Terracotta

Andrea Camilleri: Der Hund aus Terracotta (2006)

Info des Verlags Bastei Lübbe:
Bei der Aufklärung eines Mafia-Racheakts kommt Commissario Montalbano einem Jahrzehnte zurückliegenden Verbrechen auf die Spur: In einer Höhle findet er die skelettierten Leichen eines Mannes und einer Frau in inniger Umarmung, bewacht von einem lebensgroßen Schäferhund aus Terracotta. Eine gefährliche Reise in die Vergangenheit nimmt ihren Lauf...

Andrea Camilleri: Der Hund aus Terracotta. (Il cane di terracotta, 1996). Commissario Montalbanos zweiter Fall. Aus dem Italienischen von Christiane von Bechtolsheim. Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2006 (1. Aufl. - Bergisch Gladbach: Edition Lübbe, 1999), Bastei Taschenbuch Nr. 15591, 351 S., 7.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Hund aus Terracotta

Andrea Camilleri: Der Hund aus Terracotta (2000)

Info des Verlags BLT:
Wenn sich Commissario Montalbano bisher auf etwas verlassen konnte, dann war es die Mafia. Diese hat - durch und durch sizilianisch wie er selbst - wenigstens ihre Prinzipien. Das denkt der Commissario zumindest, bis er sich mit dem aufsehenerregenden Mord an dem landesweit gesuchten Verbrecher Tano u Grecu beschäftigt.

Daß es sich hier nicht um eine gewöhnliche Tat der Mafia handelt, wird Commissario Montalbano im dem Moment klar, als er bei seinen Nachforschungen durch Zufall auf ein weiteres, fünfzig Jahre zurückliegendes Verbrechen stößt. In einer Höhle entdeckt er - scheinbar kultartig inszeniert - die skelettierten Leichen eines Mannes und einer Frau in inniger Umarmung, bewacht von einem lebensgroßen Schäferhund aus Terracotta...

Humor voller Skepsis, doch er hilft dabei, in einer Welt zu überleben, die - auch wenn sie eine erfundene Welt ist - sich nicht allzusehr von der Wirklichkeit unterscheidet.

Andrea Camilleri: Der Hund aus Terracotta. (Il cane di terracotta, 1996). Commissario Montalbano löst seinen zweiten Fall. Aus dem Italienischen von Christiane von Bechtolsheim. Bergisch Gladbach: BLT, 2000 (1. Aufl. - Bergisch Gladbach: Edition Lübbe, 1999), BLT Nr. 92065, 351 S., 16.90 DM, 8.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Hund aus Terracotta

Andrea Camilleri: Der Hund aus Terracotta (1999)

Info der Edition Lübbe:
Wenn sich Commissario Montalbano bisher auf etwas verlassen konnte, dann war es die Mafia. Diese hat, durch und durch sizilianisch wie er selbst, wenigstens ihre Prinzipien.

Das denkt der Commissario zumindest, bis er sich mit dem aufsehenerregenden Mord an dem landesweit gesuchten Verbrecher Tano u Grecu beschäftigt.

Daß es sich hier nicht um eine gewöhnliche Tat der Mafia handelt, wird Commisario Montalbano in dem Moment klar, als er bei seinen Nachforschungen durch Zufall auf ein weiteres, fünfzig Jahre zurückliegendes Verbrechen stößt. In einer Höhle entdeckt er, scheinbar kultartig inszeniert, die skelettierten Leichen eines Mannes und einer Frau in inniger Umarmung, bewacht von einem lebensgroßen Schäferhund aus Terracotta...

Es ist ein mysteriöses Rätsel der Vergangenheit, zu dessen Lösung Andrea Camilleri seinen Commissario auf eine Reise in das Sizilien der Nachkriegszeit schickt, ausgestattet mit dem typisch sizilianischen Humor. Zwar handelt es sich um einen Humor voller Skepsis, doch er hilft dabei, in einer Welt zu überleben, die auch wenn sie eine erfundene Welt ist sich nicht allzusehr von der Wirklichkeit unterscheidet.

Andrea Camilleri: Der Hund aus Terracotta. (Il cane di terracotta, 1996). Commissario Montalbano löst ein Rätsel. Aus dem Italienischen von Christiane von Bechtolsheim. Deutsche Erstausgabe. Bergisch Gladbach: Edition Lübbe, 1999, Leinen mit Schutzumschlag, 352 S., 36.00 DM, 18.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen