legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Mord bei Regen

Raymond Chandler: Mord bei Regen (1968)

Info des Ullstein Verlags:
Das Lebendigste an Steiner ist sein Glasauge - es schimmert so hell. Der Rest ist dunkel. Das liegt vor allem an dem vielen Blut, aber auch an anderen Dingen: einer Flasche voll Opium, einem Mund voll Sand und vor allem am Regen. Und dabei ist Steiner nur der erste...

Der zweite ist ein Mann, der Hunde liebt. Für Menschen hat er wenig übrig, meist nur Blei. Sie legt er auch gern an die Kette - in privaten Irrenhäusern und in schwimmenden Spielhöllen. Und im ach so sauberen Polizeirevier, denn aller bösen Dingen sind drei.

Die dritte ist Beryl - oder das, was von ihr nach zehn Tagen im See noch übrig ist. Dabei hat John Dalmas schon zwei andere Leichen gefunden - nur die Frau seines Klienten taucht nicht auf. Oder doch?

Drei frühe Stories von Chandler, dem "neuen Klassiker des Kriminalromans" (FAZ), als Vorstudien zu späteren Romanen geschrieben. Ein Leckerbissen für Kenner!

Raymond Chandler: Mord bei Regen. Mord bei Regen - Der Mann, der Hunde liebte - Die Frau im Bergsee. Drei Kriminalstories. Aus dem Amerikanischen von Wilm W. Elwenspoek. Frankfurt/M.: Ullstein, 1968 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1966), Ullstein-Bücher Nr. 1195, 158 S., 2.60 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen