legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Im Namen des Vaters

Kate Charles: Im Namen des Vaters (2004)

Info des Ullstein Verlags:
In der Kirchengemeinde Quire Close scheint christliche Nächstenliebe oberstes Gebot zu sein. Doch die aus London stammende Fotografin Sophie Lilburn hat schon wenige Wochen nach ihrer Ankunft den Verdacht, dass die ehrbare Gemeinde ein dunkles Geheimnis hütet.

Kate Charles: Im Namen des Vaters. (Cruel Habitations, 2000). Roman. Aus dem Englischen von Katja Henkel. Berlin: Ullstein, 2004 (1. Aufl. - München: Marion von Schröder, 2002), Ullstein Taschenbuch Nr. 26163, 459 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Im Namen des Vaters

Kate Charles: Im Namen des Vaters (2004)

Info des Heyne Verlags:
In der Kirchengemeinde Quire Close scheint christliche Nächstenliebe oberstes Gebot zu sein. Doch die aus London stammende Fotografin Sophie Lilburn hat schon wenige Wochen nach ihrer Ankunft den Verdacht, dass die ehrbare Gemeinde ein dunkles Geheimnis hütet.

Kate Charles: Im Namen des Vaters. (Cruel Habitations, 2000). Roman. Aus dem Englischen von Katja Henkel. München: Heyne, 2004 (1. Aufl. - München: Marion von Schröder, 2002), Heyne Taschenbuch 01/13914, 459 S. 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Im Namen des Vaters

Kate Charles: Im Namen des Vaters (2002)

Info des Verlags Marion von Schröder:
In der Kirchensiedlung Quire Close scheint christliche Nächstenliebe oberstes Gebot zu sein. Doch die aus London stammende Fotografin Sophie Lilburn hat schon wenige Wochen nach ihrer Ankunft den Verdacht, dass die ehrbare Gemeinde ein dunkles Geheimnis hütet.

Als Sophie Lilburn und ihr Mann Chris von London aufs Land ziehen, glauben beide, die richtige Entscheidung für ihre Zukunft gefroffen zu haben. Chris freut sich auf seine Stelle als Geschichtslehrer an der Klosterschule im Ort, und Sophie verbindet mit der ländlichen Ruhe die Hoffnung, endlich doch noch ein Kind zu bekommen. Beim Einzug in ihr kleines Haus, das zu der malerischen mittelalterlichen Kirchensiedlung Quire Close gehört, wird das Ehepaar von der Gemeinde herzlich begrüßt. Doch Sophie sind ihre neuen Nachbarn oft suspekt. Die übertriebene Freundlichkeit der Frau des Kantors weckt bei Sophie den Verdacht, dass der Schein der christlichen Nächstenliebe trügt. Und tatsächlich: als sie sich unter den Bewohnern umhört, erfährt sie, dass in Quire Close elf Jahre zuvor ein junges Mädchen ermordet wurde. Die Identität des Mädchens konnte nie ermittelt und ihr Mörder nie gefasst werden. Sophie stellt eigene Nachforschungen an und bemerkt zu spät, dass ihre Neugier verhängnisvolle Folgen hat.

Kate Charles: Im Namen des Vaters. (Cruel Habitations, 2000). Roman. Aus dem Englischen von Katja Henkel. Deutsche Erstausgabe. München: Marion von Schröder, 2002, gebunden, 459 S., 20.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen