legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Ruhe unsanft

Agatha Christie: Ruhe unsanft (2015)

Info des Atlantik Verlags:
Gwenda Reed glaubt nicht an Geister. Doch in dem Haus, das sie gerade mit ihrem neuen Ehemann bezogen hat, spielen sich ungeheure Dinge ab. Die Gemäuer scheinen ein Eigenleben zu führen, Türen und Treppen sind plötzlich nicht mehr da. Zur Ablenkung flüchtet Gwenda sich zu Freunden, wo sie auf die neugierige Miss Marple trifft. Die alte Dame erkennt bald, dass hinter dem Spuk in der alten Villa eine tragische Familiengeschichte steht.

Agatha Christie: Ruhe unsanft. (Sleeping Murder. Miss Marples Last Case, 1976). Miss Marples letzter Fall. Aus dem Englischen von Eva Schönfeld. Hamburg: Atlantik Verlag, 2015 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1977), kartoniert, 220 S., 9.99 Euro (D), eBook 8.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ruhe unsanft

Agatha Christie: Ruhe unsanft (2007)

Info des Fischer Verlags:
Das Haus, das die frischverheiratete Gwenda Reed für sich und ihren Mann einrichtet, macht ihr plötzlich Angst: Stufen, Türen und Tapeten ordnen sich so, als habe Gwenda nur das angeordnet, was längst schon vorhanden war. Spukt es in der alten Villa? Um auf andere Gedanken zu kommen, besucht sie ihre Freunde und lernt dort Miss Marple kennen. Natürlich beschließt die alte Dame dem jungen Paar zu helfen, und gemeinsam lüften sie ein dunkles Familiengeheimnis, dem Gwendas Mutter einst zum Opfer fiel. Agatha Christie schrieb diesen Roman bereits während des zweiten Weltkrieges als ihre "Lebensversicherung". Er blieb über dreißig Jahre in einem Bankschließfach verwahrt und wurde erst nach ihrem Tod veröffentlicht.

Agatha Christie: Ruhe unsanft. (Sleeping Murder. Miss Marples Last Case, 1976). Roman. Aus dem Englischen von Eva Schönfeld. Frankfurt/M.: Fischer, 2007 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1977), Fischer Taschenbuch Nr. 17888, 222 S., 7.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ruhe unsanft

Agatha Christie: Ruhe unsanft (1999)

Info des Scherz Verlags:
Miss Marples letzter Fall
Unheimliche Schreckensbilder bedrohen Gwendas junges Eheglück. Ihre Angst im neuen Heim wächst von Tag zu Tag. Das kann Miss Marple nicht mit ansehen. Und sie kommt einem Mörder auf die Spur, der seit vielen Jahren glaubte, ruhig schlafen zu können.

Agatha Christie: Ruhe unsanft. (Sleeping Murder. Miss Marples Last Case, 1976). Aus dem Englischen von Eva Schönfeld. Bern u.a.: Scherz, 1999 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1977), Scherz Krimis Nr. 1689, 193 S., 12.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ruhe unsanft

Agatha Christie: Ruhe unsanft (1991)

Info des Scherz Verlags:
Miss Marples letzter Fall
Ein ehrwürdigeres Denkmal konnte die "Queen of Crime" ihrer Meisterdetektivin nicht setzen...
Kaum hat die jungverheiratete Gwenda ihr Haus bezogen, da wird aus dem Traum einer Verliebten ein Alptraum. Das kann Miss Marple nicht mit ansehen. Und sie kommt einem Mörder auf die Spur, der seit vielen Jahren glaubte, ruhig schlafen zu können. Er wird höchst unsanft geweckt...

Agatha Christie: Ruhe unsanft. (Sleeping Murder. Miss Marples Last Case, 1976). Ein Miss-Marple-Krimi. Aus dem Englischen von Eva Schönfeld. Bern u.a.: Scherz, 1991 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1977), Scherz Krimis Nr. 1073, 194 S., 8.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ruhe unsanft

Agatha Christie: Ruhe unsanft (1983)

Info des Scherz Verlags:
Mit Miss Marples letztem Fall hat Agatha Christie ihrer Meisterdetektivin die Unsterblichkeit gesichert...
Kaum hat die jung verheiratete Gwenda ihr Haus in Dillmouth bezogen und mit dem Einrichten begonnen, da häufen sich rätselhafte, entnervende Zufälle. Aus dem Wunschtraum einer Verliebten wird der Alptraum einer Bedrohten. Und das kann Miss Marple einfach nicht mit ansehen. Die alte Dame mit dem jungen Verstand tritt noch einmal auf den Plan und weckt einen Mörder, der zwanzig Jahre lang glaubte, ruhig schlafen zu können, sehr unsanft aus einer Illusion.

Agatha Christie: Ruhe unsanft. (Sleeping Murder. Miss Marples Last Case, 1976). Aus dem Englischen von Eva Schönfeld. Bern u.a.: Scherz, 1983 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1977), Scherz-classic-Krimi Nr. 767, 206 S., 5.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen