legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Der Wachsblumenstrauß

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauß

Info des Atlantik Verlags:
Als er bemerkt, dass seine Sekretärin in Schwierigkeiten steckt, lässt Hercule Poirot sich nicht lange bitten. Denn Miss Lemon ist untröstlich: Ihre Schwester, Leiterin eines Studentenwohnheims, weiß sich angesichts einer Serie von Diebstählen nicht mehr zu helfen. Poirot erkennt schnell, dass die gestohlenen Gegenstände auf düstere Machenschaften hindeuten und dass ein noch größeres Unglück kurz bevorsteht.

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauß. (After the Funeral, 1953 - in den USA u.d.T. Funerals are Fatal, 1953). Aus dem Englischen von Ursula Wulfekamp. Hamburg: Atlantik Verlag, 2016 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1954), broschiert, 287 S., 10.00 Euro (D), eBook 8.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Wachsblumenstrauss

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauss (2009)

Info des Fischer Verlags:
Der Tod von Richard Abernethie kommt einigen Erben sehr gelegen. Sogar verdächtig gelegen, behauptet seine Schwester Cora spitz. Kurz darauf wird sie selbst ermordet, mit einem Beil erschlagen. Hercule Poirot übernimmt den Fall und findet zwei Dinge heraus: Coras Bruder starb eines natürlichen Todes - sie selbst aber hätte besser nie ein Testament gemacht.

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauss. (After the Funeral, 1953 - in den USA u.d.T. Funerals are Fatal, 1953). Aus dem Englischen neu übersetzt von Ursula Wulfekamp. Frankfurt/M.: Fischer, 2009 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1954 - 1. Aufl. der Neuübersetzung: Bern u.a.: Scherz, 2000), Fischer Taschenbibliothek Nr. 51116, gebunden, 409 S., 9.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Wachsblumenstrauß

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauß (2004)

Info des Fischer Verlags:
Der Tod des reichen Verwandten kommt bestimmten Erben äußerst gelegen. Sogar verdächtig gelegen, behauptet Cora Lansquenet. Diese Stichelei hätte sie sich verbieten sollen, findet Hercule Poirot. Aber da ist Cora bereits tot.

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauß. (After the Funeral, 1953 - in den USA u.d.T. Funerals are Fatal, 1953). Aus dem Englischen neu übersetzt von Ursula Wulfekamp. Frankfurt/M.: Fischer, 2004 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1954 - 1. Aufl. der Neuübersetzung: Bern u.a.: Scherz, 2000) Fischer Taschenbuch Nr. 30539, 286 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Wachsblumenstrauss

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauss (2003)

Info des Fischer Verlags:
Zur Trauerfeier erscheint der ganze Clan auf dem Landsitz. Der Tod des Familienoberhauptes kommt gewissen Erben äußerst gelegen, wie die junge Cora bei der Testamentseröffnung spitz bemerkt. Als sie tags darauf erschlagen aufgefunden wird, nimmt sich Hercule Poirot des Falles an. Aber er stößt auf eine Mauer des Schweigens.

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauss. (After the Funeral, 1953 - in den USA u.d.T. Funerals are Fatal, 1953). Aus dem Englischen neu übersetzt von Ursula Wulfekamp. Sonderausgabe. Frankfurt/M.: Fischer, 2003 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1954 - 1. Aufl. der Neuübersetzung: Bern u.a.: Scherz, 2000) Fischer Taschenbuch Nr. 50682, 286 S., 5.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Wachsblumenstrauß

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauß (2001)

Info des Scherz Verlags:
Der Tod von Richard Abernethie kommt einigen Erben gelegen. Sogar verdächtig gelegen, behauptet seine Schwester Cora spitz. Kurz darauf wird sie ermordet gefunden, mit einem Beil erschlagen. Hercule Poirot übernimmt den Fall und findet zwei Dinge heraus: Coras Bruder starb eines natürlichen Todes - sie selbst aber hätte besser nie ein Testament gemacht.

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauß. (After the Funeral, 1953 - in den USA u.d.T. Funerals are Fatal, 1953). Aus dem Englischen neu übersetzt von Ursula Wulfekamp. Bern u.a.: Scherz, 2001 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1954 - 1. Aufl. der Neuübersetzung: Bern u.a.: Scherz, 2000) Scherz Taschenbuch Nr. 1794, 286 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Wachsblumenstrauß

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauß (2000)

Info des Scherz Verlags:
Poirot und die gierigen Erben.
Der Tod von Richard Abernethie kommt einigen Erben gelegen. Sogar verdächtig gelegen, behauptet seine Schwester Cora spitz. Kurz darauf wird sie ermordet gefunden, mit einem Beil erschlagen. Hercule Poirot übernimmt den Fall und findet zwei Dinge: Coras Bruder starb eines natürlichen Todes - sie selbst aber hätte besser nie ein Testament gemacht.

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauß. (After the Funeral, 1953 - in den USA u.d.T. Funerals are Fatal, 1953). Aus dem Englischen neu übersetzt von Ursula Wulfekamp. Bern u.a.: Scherz, 2001 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1954) gebunden mit Schutzumschlag, 286 S., 29.90 DM, später 15.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Wachsblumenstrauss

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauss (1998)

Info des Scherz Verlags:
Ein Fall für Hercule Poirot
Der Tod des reichen Verwandten kommt Erben sehr gelegen. Sogar verdächtig gelegen, behauptet, Cora Lansquenet. Das hätte sie lieber für sich behalten sollen, findet Hercule Poirot. Aber da ist Cora schon tot. Die übrigen Famlienmitglieder sind nicht sehr mitteilsam. Und so muß sich Poirot selbst zusammenzureimen, was es mit dem geheimnisvollen Besuch der Nonne und des Kunstkritikers auf sich hat...

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauss. (After the Funeral, 1953 - in den USA u.d.T. Funerals are Fatal, 1953). Aus dem Englischen von Lola Humm-Sernau. Bern u.a.: Scherz, 1998 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1954) Queens of Crime, 194 S., 10.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Wachsblumenstrauss

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauss (1994)

Info des Scherz Verlags:
Der Tod des reichen Verwandten kommt bestimmten Erben äußerst gelegen. Sogar verdächtig gelegen, behauptet Cora Lansquenet spitz. Diese Stichelei hätte sie sich verkneifen sollen, findet Hercule Poirot. Aber da ist Cora bereits tot. Weil die übrigen Familienmitglieder sehr einsilbig geworden sind, muß Poirot seine kleinen grauen Zellen bemühen, um herauszufinden, wer z.B. die geheimnisvolle Nonne ist...

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauss. (After the Funeral, 1953 - in den USA u.d.T. Funerals are Fatal, 1953). Aus dem Englischen von Lola Humm-Sernau. Bern u.a.: Scherz, 1994 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1954) Scherz Krimi Nr. 1097, 194 S., 12.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Wachsblumenstrauss

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauss (1972)

Info des Scherz Verlags:
Der Tod des reichen Verwandten kam sehr gelegen. Ungelegenheiten brachten seine Erbschaft...
Der Tod des reichen Verwandten kommt bestimmten Erben äußerst gelegen. Sogar verdächtig gelegen, behauptet Cora Lansquenet. Das hätte sie lieber für sich behalten sollen, findet Hercule Poirot. Aber da ist Cora schons tot.

Die übrigen Familienangehörigen sind nicht shr mitteilsam. Und so muss sich Poirot selbst zusammenreimen, was es mit dem geheimnisvollen Besuch der Nonne und des Kunstkritikers auf sich hat...

Agatha Christie: Der Wachsblumenstrauss. (After the Funeral, 1953 - in den USA u.d.T. Funerals are Fatal, 1953). Aus dem Englischen von Lola Humm-Sernau. Bern u.a.: Scherz, 1972 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1954) Scherz Krimi Nr. 71, 191 S., ?.?? DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen