legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Singendes Glas

Mary Westmacott, besser bekannt als Agatha Christie: Singendes Glas (1987)

Info des Heyne Verlags:
Ihr Name ist eine Legende: Unter dem Pseudonym Mary Westmacott hat Agatha Christie, die große alte Dame der angelsächsischen Spannungsliteratur, diesen Roman geschrieben.

Am Londoner National Opera House findet die Uraufführung eines ambitionierten Werkes des bisher unbekannten Komponisten Boris Groen statt. Wer ist dieser Boris Groen? Einem Kritiker fällt auf, dass dieser Groen genauso komponiert wie jener einst so hoffnungsvolle Vernon Deyre, der gleich nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges fiel. Aber Vernon Deyre ist nicht tot. Einige Jahre nach Kriegsende taucht auf Vernons englischem Landsitz ein Fremder auf, der sich an nichts erinnern kann. Seine alten Freunde und Verwandten aber erkennen sehr schnell, dass der Fremde niemand anders als Vernon selbst ist...

Mary Westmacott, besser bekannt als Agatha Christie: Singendes Glas. (Giant's Bread, 1930). Aus dem Englischen von Günter Raguse. München: Heyne, 1987 (1. Aufl. - München u.a.: Bertelsmann, 1973), Heyne Bücher Nr. 01/6832, 351 S., 7.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Singendes Glas

Mary Westmacott, die jeder kennt als Agatha Christie: Singendes Glas (1975)

Info des Heyne Verlags:
Agatha Christie wurde mit ihren Kriminalromanen weltberühmt. Ihr Hercule Poirot und ihre strickende Miss Marple sind zu legendären Figuren der Kriminalliteratur geworden. Wie viele andere große Schriftsteller hat auch Agatha Christie unter einem anderen Namen veröffentlicht. Unter ihrem Pseudonym Mary Westmacott sind sechs Bücher erschienen, das erste 1930, das letzte 1956. Es sind psychologische Thriller, Meisterwerke des Einfühlungsvermögens und Beweise eines großartigen schriftstellerischen Könnens. In dem hier vorliegenden Roman beschreibt Agatha Christie, wie sich ein Mann gegen sich selbst entscheidet, um der Frau, die er liebt, zu helfen.

Mary Westmacott, die jeder kennt als Agatha Christie: Singendes Glas. (Giant's Bread, 1930). Aus dem Englischen von Günter Raguse. München: Heyne, 1975 (1. Aufl. - München u.a.: Bertelsmann, 1973), Heyne Bücher Nr. 1643 (Lady-Krimi), 175 S., 3.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen