legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Kein Lebenszeichen

Harlan Coben: Kein Lebenszeichen (2005)

Info des Goldmann Verlags:
Als Junge gab es für Will Klein nur einen Helden: seinen älteren Bruder Ken. Als Ken verdächtigt wird, eine junge Frau vergewaltigt und ermordet zu haben, bricht für Will eine Welt zusammen. Ken flieht, taucht unter und wird schließlich für tot erklärt. Doch dann erfährt Will, dass Ken noch lebt. Gleichzeitig verschwindet Sheila, Wills Freundin, spurlos. Die Vergangenheit scheint sich auf alptraumhafte Weise zu wiederholen, und Will muss seinen Bruder um jeden Preis finden, da nur dieser die Wahrheit kennt...

Harlan Coben: Kein Lebenszeichen. (Gone for Good, 2002). Roman. Aus dem Amerikanischen von Gunnar Kwisinski. München: Goldmann, 2005 (1. Aufl. - Rheda-Wiedenbrück: Bertelsmann Club, 2004), Goldmann Taschenbuch Nr. 45688, 447 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen