legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Eva sieht rot

Liza Cody: Eva sieht rot (2017)

Info des Argument Verlags:
»Wenn ich eines Tages abtrete, dann mit einem Knalleffekt. Ich will kein Fleischklumpen sein, den jeder ausgenutzt hat und keiner kannte. Wenn ich einmal abtrete, kennt jeder meinen Namen.«

Eva Wylie soll Huren Nachhilfe in Selbstverteidigung geben. Doch während sie widerwillig Training in Schreien und Zutreten erteilt, scheint sich die ganze Welt gegen sie zu verschwören. Ihre mühsam zusammengehaltene Existenz ist gefährdet, und Eva sieht rot...

Liza Cody: Eva sieht rot. (Monkey Wrench, 1994). Eva-Wylie-Trilogie, Band 2. Aus dem Englischen von Regina Rawlinson. Hamburg: Argument Verlag, 2017 (1. Aufl. - München: Goldmann, 1995 unter dem Titel »Schwesternkrieg«), Ariadne eBook, 729 KB (ca. 256 S.), 8.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Eva sieht rot

Liza Cody: Eva sieht rot (2015)

Info des Argument Verlags:
Eva Wylie soll den Huren ihres Viertels Nachhilfe in Selbstverteidigung geben und ganz nebenbei noch einen Mörder finden und töten. Doch während Eva voller Unwillen Trainingsstunden in Schreien und Zutreten erteilt, scheint sich die ganze Welt gegen sie zu verschwören. Unter ihrer mühsam aufgebauten Existenz tut sich der Boden auf, und Eva sieht rot...

Liza Cody: Eva sieht rot. (Monkey Wrench, 1994). Aus dem Englischen von Regina Rawlinson. Hamburg: Argument Verlag, 2015 (1. Aufl. - München: Goldmann, 1995 unter dem Titel »Schwesternkrieg«), Ariadne Krimi Nr. 1203, kartoniert, 255 S., 10.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Eva sieht rot

Liza Cody: Eva sieht rot (2007)

Info des Argument Verlags:
Eva Wylie soll den Huren ihres Viertels Nachhilfe in Selbstverteidigung geben und ganz nebenbei noch einen Mörder finden und töten. Doch während Eva voller Unwillen Trainingsstunden in Schreien und Zutreten erteilt, scheint sich die ganze Welt gegen sie zu verschwören. Unter ihrer mühsam aufgebauten Existenz tut sich der Boden auf, und Eva sieht rot...

»Sie ist ein Brecher, eine Catcherin, die von ganz unten kommt, wo das ganze Elend, das Thatcherismus und Postthatcherismus angerichtet haben, voll eingeschlagen ist. Dort tummeln sich Straßenratten, müssen Huren unter miesesten Bedingungen arbeiten, Gewalt ist eine Umgangsform, auch unter Frauen. Liza Codys England ist planetenfern von dem ihrer gepflegt morden-lassenden Kolleginnen (allerlei Geschlechts). Cody hat mit der Stimme der hässlichen Catcherin eine neue Erzählsprache entwickelt: widerborstig und sentimental, düster und komisch und immer auf dem Punkt.« Wörtches Crime Watch

Liza Cody: Eva sieht rot. (Monkey Wrench, 1994). Eva Wylies zweiter Fall. Aus dem Englischen von Regina Rawlinson. Hamburg: Argument Verlag, 2007 (1. Aufl. - München: Goldmann, 1995 unter dem Titel »Schwesternkrieg«), Ariadne classic Bd. 7, 280 S., 7.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Eva sieht rot

Liza Cody: Eva sieht rot (2001)

Info des Argument Verlags:
Eva Wylie ist am Ende. Für den Catchring gesperrt, noch aus dem miesesten Job gefeuert, notorisch betrunken und ohne Zahnbürste: Sogar ihr altes Idol Harsh schickt sie zum Teufel. Sie scheint enggültig alle Chancen verspielt zu haben, da fällt ihr ein Haufen fremdes Geld in die Hände. Jackpot?

Und dann geht auch noch einer von Evas Träumen in Erfüllung: Vor ihrem Schrottplatz steht eines regnerischen Abends eine schöne blonde Frau - Simone, Evas verlorene Schwester.

Ein paar zwielichtige Typen bekommen jedoch Wind von Evas Geldfund und machen den Fehler, Simones Leben zu bedrohen. Eva flippt aus, und binnen kurzem stecken die ungleichen Schwestern im tiefsten Schlamassel...

Liza Cody: Eva sieht rot. (Monkey Wrench, 1994). Eva Wylies zweiter Fall. Aus dem Englischen von Regina Rawlinson. Hamburg: Argument Verlag, 2001 (1. Aufl. - München: Goldmann, 1995 unter dem Titel »Schwesternkrieg«), Ariadne Krimi Bd. 1134, 248 S., 9.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schwesternkrieg

Liza Cody: Schwesternkrieg (1995)

Info des Goldmann Verlags:
Eva Wylie ist eine ganz besondere Frau: Sie ist groß, kräftig und von Beruf Catcherin. Abends wird sie unter dem Johlen der Fans zur "Killerqueen" von London. Mit großer Klappe und dickem Bizeps behält sie auch außerhalb des Rings die Oberhand, aber in Crystal findet sie ihre Meisterin. Crystal ist klein, clever und besessen von einem einzigen Gedanken: Sie will ihre ermordete Schwester rächen. Eva soll ihr helfen, ob sie will oder nicht. Innerhalb kürzester Zeit gleicht Evas Leben einem Scherbenhaufen, doch sie zieht mit Crystal in den Schwesternkrieg...

Liza Cody: Schwesternkrieg. (Monkey Wrench, 1994). Roman. Aus dem Englischen von Regina Rawlingson. Deutsche Erstausgabe. München: Goldmann, 1995, Goldmann Taschenbuch Nr. 42773, 248 S., 12.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen