legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Die Tote ohne Namen

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen (2011)

Info des Goldmann Verlags:
Stille ist eingekehrt im nächtlichen New York, der Central Park ruht unter einer dicken Schneeschicht - eine Szenerie, wie sie idyllischer kaum sein könnte. Wäre da nicht die Frauenleiche, die in eben diesem Park an einem eingefrorenen Brunnen lehnt. Die Handschrift der Tat ist unverkennbar: Serienmörder Temple Brooks Gault hat wieder zugeschlagen. Er wird noch weiter morden, doch bald wird klar, dass er es eigentlich nur auf ein Opfer abgesehen hat: Chief Medical Examiner Kay Scarpetta.

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen. (From Potter's Field, 1995). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Annette Grube. München: Goldmann, 2011 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1996), Goldmann Taschenbuch Nr. 47660, 411 S., 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Tote ohne Namen

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen (2011)

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Weihnachten in New York. Eine nackte Frauenleiche wird im Central Park entdeckt. Es gibt keinerlei Anhaltspunkte über die Identität der Toten. Doch der Umstand, dass ganze Fleischstücke aus dem Körper herausgetrennt wurden, erinnert die Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta an einen der schlimmsten Verbrecher, mit denen sie je zu tun hatte.

Zwölf Grad unter null. Die etwa dreißigjährige Frau war in jener Nacht gezwungen worden, Stiefel und Kleider auszuziehen und barfuß bis in die Mitte des Brunnens zu gehen. Dort musste sie sich splitternackt gegen die Brunnenfigur lehnen, endlose Minuten in eisiger Kälte ausharren, während ihr Leben sie Stück um Stück verließ. Ihr Peiniger setzte dem Martyrium schließlich mit einem Kopfschuss ein Ende. Kay Scarpetta ahnt, dass ihr Erzfeind Temple Gault nun in New York sein Unwesen treibt und mit diesem Mord seine grauenhafte Visitenkarte hinterlassen hat. Doch wer ist die tote Frau in Wirklichkeit? Die Lösung des Rätsels liegt tief unter der Erde verborgen.

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen. (From Potter's Field, 1995). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Annette Grube. Hamburg: Hoffmann und Campe, 2011 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1996), gebunden mit Schutzumschlag, 390 S., 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Tote ohne Namen

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen (2008)

Info des Goldmann Verlags:
Am Heiligen Abend wird die Leiche einer Frau gefunden, und die Handschrift ist unverkennbar - der Serienmörder Temple Brooks Gault hat wieder zugeschlagen. Er wird noch weiter morden, allerdings ist bald klar, dass er es eigentlich nur auf ein Opfer abgesehen hat: Kay Scarpetta.

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen. (From Potter's Field, 1995). Ein Fall für Kay Scarpetta. Aus dem Amerikanischen von Annette Grube. München: Goldmann, 2008 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1996), Goldmann Taschenbuch Nr. 46961, 379 S., 7.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Tote ohne Namen

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen (2002)

Info des Goldmann Verlags:
Am Heiligen Abend wird die Leiche einer Frau gefunden, und die Handschrift ist unverkennbar - der Serienmörder Temple Brooks Gault hat wieder zugeschlagen. Er wird noch weiter morden, allerdings ist bald klar, dass er es eigentlich nur auf ein Opfer abgesehen hat: Kay Scarpetta.

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen. (From Potter's Field, 1995). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Annette Grube. München: Goldmann, 2002 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1996), Goldmann Krimi Nr. 5493, 379 S., 8.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Tote ohne Namen

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen (2000)

Info des Goldmann Verlags:
Die Frau ist kahlgeschoren und nackt, ihre Leiche wurde am Heiligen Abend gegen einen eingefrorenen Brunnen im New Yorker Central Park gelehnt. Die Handschrift ist unverkennbar: Die unbekannte Tote ist ein weiteres Opfer des sadistischen Serienmörders Temple Brooks Gault. Dr. Kay Scarpetta, die leitende Gerichtsmedizinerin von Virginia, wird vom FBI zu Hilfe gerufen. Während sie das forensische Beweismaterial sichtet, mordet Gault weiter. Bald schwinden die letzten Zweifel: Das Opfer, auf das der Mörder es wirklich abgesehen hat, ist Kay Scarpetta selbst.

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen. (From Potter's Field, 1995). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Annette Grube. München: Goldmann, 2000 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1996), Goldmann Taschenbuch Nr. 44793, 379 S., 12.00 DM (?).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Tote ohne Namen

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen (2000)

Info des Goldmann Verlags:
Die Frau ist kahlgeschoren und nackt, ihre Leiche wurde am Heiligen Abend gegen einen eingefrorenen Brunnen im New Yorker Central Park gelehnt. Die Handschrift ist unverkennbar: Die unbekannte Tote ist ein weiteres Opfer des sadistischen Serienmörders Temple Brooks Gault. Dr. Kay Scarpetta, die leitende Gerichtsmedizinerin von Virginia, wird vom FBI zu Hilfe gerufen. Während sie das forensische Beweismaterial sichtet, mordet Gault weiter. Bald schwinden die letzten Zweifel: Das Opfer, auf das der Mörder es wirklich abgesehen hat, ist Kay Scarpetta selbst.

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen. (From Potter's Field, 1995). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Annette Grube. München: Goldmann, 2000 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1996), Goldmann Taschenbuch Nr. 44822, 379 S., 12.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Tote ohne Namen

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen (1998)

Info des Goldmann Verlags:
Kay Scarpetta, Chief Medical Examiner von Virginia und Beraterin des FBI, ist eine absolute Perfektionistin. Mit Hingabe und wissenschaftlicher Akribie beugt sie sich über jene Geheimnisse, die sonst mit ins Grab genommen werden, und versucht, aus kleinsten Hinweisen die Geschichten der Opfer zu rekonstruieren: Wer sie waren, wie sie lebten, wie sie starben. So auch bei der Frau, deren Leiche am Heiligen Abend im New Yorker Central Park gefunden wird, kahlgeschoren und gegen und gegen einen eingefrorenen Brunnen gelehnt. Obwohl ihre Identität zunächst nicht festgestellt werden kann, ist doch eines unverkennbar: die Handschrift des Täters. Die Tote ist ein weiteres Opfer des sadistischen Serienmörders Temple Brooks Gault. Während Kay Scarpetta, vom FBI um Mithilfe gebeten, das forensische Beweismaterial sichtet, mordet Gault weiter. Und bald schwinden auch die letzten Zweifel an seiner eigentlichen Absicht: Er will Kay Scarpetta. Langsam beginnt Gault, sie einzukreisen...

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen. (From Potter's Field, 1995). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Annette Grube. München: Goldmann, 1998 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1996), Goldmann Taschenbuch Nr. 43536, 379 S., 14.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Tote ohne Namen

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen (1996)

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Weihnachten in New York. Eine nackte Frauenleiche wird im Central Park entdeckt. Es gibt keinerlei Anhaltspunkte über die Identität der Toten. Doch der Umstand, dass ganze Fleischstücke aus dem Körper herausgetrennt wurden, erinnert die Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta an einen der schlimmsten Verbrecher, mit denen sie je zu tun hatte.

Zwölf Grad unter null. Die etwa dreißigjährige Frau war in jener Nacht gezwungen worden, Stiefel und Kleider auszuziehen und barfuß bis in die Mitte des Brunnens zu gehen. Dort musste sie sich splitternackt gegen die Brunnenfigur lehnen, endlose Minuten in eisiger Kälte ausharren, während ihr Leben sie Stück um Stück verließ. Ihr Peiniger setzte dem Martyrium schließlich mit einem Kopfschuss ein Ende. Kay Scarpetta ahnt, dass ihr Erzfeind Temple Gault nun in New York sein Unwesen treibt und mit diesem Mord seine grauenhafte Visitenkarte hinterlassen hat. Doch wer ist die tote Frau in Wirklichkeit? Die Lösung des Rätsels liegt tief unter der Erde verborgen.

Patricia Cornwell: Die Tote ohne Namen. (From Potter's Field, 1995). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Annette Grube. Deutsche Erstausgabe. Hamburg: Hoffmann und Campe, 1996, gebunden mit Schutzumschlag, 366 S., 39.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen