legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Das Todeswrack

Clive Cussler und Paul Kemprecos: Das Todeswrack (2000)

Info des Blanvalet Verlags:
Die junge Meeresarchäologin Nina Kirov entdeckt bei einer Expedition an der marokkanischen Küste ein riesiges Steingesicht, das in dieser Form bislang nur in einer einzigen Region der Welt aufgetaucht ist: in Mexiko, als Überrest der Olmekenkultur (ca. 800 bis 700 v. Chr.). Gab es in vorchristlicher Zeit einen kulturellen Austausch zwischen Alter und Neuer Welt? Doch bevor Nina dieser Frage auf den Grund gehen kann, wird das Lager der Expedition überfallen und beinahe alle Teilnehmer mit einer eiskalten Präzision hingerichtet. Nina gelingt die Flucht an Bord eines Forschungsschiffs der NUMA, wo sie auf Kurt Austin und Joe Zavala trifft, Kollegen des berühmten Dirk Pitt. Gemeinsam machen sich Nina, Kurt und Joe an die Aufklärung der Morde, die offenbar auch mit dem Untergang der Andrea Doria im Jahr 1956 und einer verschollenen Fracht in Verbindung stehen. Die Nachforschungen führen zur bizarren Welt des texanischen Industriellen Halcon, der auf dem Staatsgebiet der USA eine neue Nation gründen will. Und der Wahnsinnige hält tödliche Mittel zur Durchsetzung seiner Pläne bereit...

Clive Cussler und Paul Kemprecos: Das Todeswrack. (Serpent, 1999). Roman. Aus dem Amerikanischen von Thomas Haufschild. Deutsche Erstausgabe. München: Blanvalet, 2000, Blanvalet Taschenbuch Nr. 35274, 571 S., 17.00 DM, später 8.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen