legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Stiller Schrecken

James Ellroy: Stiller Schrecken (2022)

Info des Ullstein Verlags:
Das schockierende Psychogramm eines Serienmörders
Marty Plunkett war ein seltsamer Junge: ein Träumer - hochbegabt und eigenbrötlerisch. Doch im Kopf dieses Jungen ging Schreckliches vor... So unglaublich es auch scheinen mag: Nichts in diesem Buch über die verdunkelte Seele eines Killers ist der bloßen Fantasie entsprungen, denn das Buch basiert auf gründlichen Recherchen mehrerer authentischer Kriminalfälle.

James Ellroy: Stiller Schrecken. (Silent Terror, 1986). Roman. Aus dem Amerikanischen von Rainer Schmidt. Berlin: Ullstein, 2022 (1. Aufl. - Frankfurt/M. u.a.: Ullstein, 1989), Ullstein Taschenbuch Nr. 29135, ca. 278 S., ca. 14.00 Euro (D), eBook 10.99 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

[Noch nicht erschienen - erscheint laut Verlag im Februar 2022]

 


 

Stiller Schrecken

James Ellroy: Stiller Schrecken (2002)

Info des Ullstein Verlags:
James Ellroy legt in diesem Buch das schockierende Psychogramm eines Serienmörders vor. Marty Plunkett war ein seltsamer Junge: ein Träumer - hochbegabt und eigenbrötlerisch. Doch im Kopf dieses Jungen ging Schreckliches vor... So unglaublich es auch scheinen mag: Nichts in diesem Buch über die verdunkelte Seele eines Killer ist der bloßen Phantasie entsprungen, denn das Buch basiert auf gründlichen Recherchen mehrerer authentischer Kriminalfälle.

James Ellroy: Stiller Schrecken. (Silent Terror, 1986). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Rainer Schmidt. München: Ullstein, 2002 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1989), Ullstein Taschenbuch Nr. 25258, 280 S., 7.95 Euro (D).

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 


 

Stiller Schrecken

James Ellroy: Stiller Schrecken (1995)

Info des Ullstein Verlags:
Marty war ein seltsamer Junge, hochbegabt, blitzgescheit und ungeheuer eigenbrötlerisch. Wie ungeheuer sollte sich erst Jahre später herausstellen. Und dann wünschten sich alle, sie hätten die Geschichte nie erfahren: Marty Plunkett, ein Mörder unterwegs.

"An ihnen hängt man wie an einem Tropf", schrieb Michael Althen über die Romane James Ellroys. Dieser Thriller ist seine bisher radikalste Auseinandersetzung mit dem Phänomen des Serienkillers.

James Ellroy: Stiller Schrecken. (Silent Terror, 1986). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Rainer Schmidt. Frankfurt/M.: Ullstein, 1995 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Ullstein, 1989), Ullstein Taschenbuch Nr. 23713, 278 S., 12.90 DM.

 

amazon.de

eBook.de

booklooker.de

genialokal.de

Weltbild.de

Thalia.de

Buecher.de

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen