legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

McCreadys Doppelspiel

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel (2013)

Info des Piper Verlags:
Die Veränderung der politischen Landkarte hat auch Folgen für den britischen Geheimdienst. Sam McCready, genannt »der Täuscher« und Spezialist für verdeckte Aktionen, rollt die riskanten Operationen hinter den weltpolitischen Fronten auf: die lautlosen Kriege der Agenten und Spione, ihre Doppelspiele zwischen Moskau und der Karibik, dem Nahen Osten und Washington.

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel. (The Deceiver, 1991). Thriller. Aus dem Englischen von Christian Spiel und Rudolf Hermstein. München: Piper, 2013 (1. Aufl. - München: Piper, 1991), Serie Piper Nr. 30156, 493 S., 10.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

McCreadys Doppelspiel

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel (2004)

Info des Piper Verlags:
Schlechte Zeiten für Spione
Die Veränderung der politischen Landkarte hat auch Folgen für den britischen Geheimdienst. Sam McCready, genannt »der Täuscher« und Spezialist für verdeckte Aktionen, rollt die riskanten Operationen hinter den weltpolitischen Fronten auf: die lautlosen Kriege der Agenten und Spione, ihre Doppelspiele zwischen Moskau und der Karibik, dem Nahen Osten und Washington.

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel. (The Deceiver, 1991). Roman. Aus dem Englischen von Christian Spiel und Rudolf Hermstein. München: Piper, 2004 (1. Aufl. - München: Piper, 1991), Piper Boulevard Nr. 6093, 493 S., 6.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

McCreadys Doppelspiel

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel (2000)

Info des Piper Verlags:
In London, Moskau und auf einer Insel in der Karibik spielt dieser Thriller von Frederick Forsyth. Im Mittelpunkt steht der britische Top-Agent Sam MacCready, der immer erst dann zum Einsatz kommt, wenn seine Kollegen versagt oder aufgegeben haben. Er enttarnt Doppelagenten und Überläufer, liefert gegnerische »Maulwürfe« ans Messer - und riskiert dabei jedesmal sein Leben.

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel. (The Deceiver, 1991). Thriller. Aus dem Englischen von Christian Spiel und Rudolf Hermstein. München: Piper, 2000 (1. Aufl. - München: Piper, 1991), Serie Piper Nr. 3133, 493 S., 16.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

McCreadys Doppelspiel

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel (1997)

Info des Piper Verlags:
In London, Moskau und auf einer Insel in der Karibik spielt dieser Thriller von Frederick Forsyth. Im Mittelpunkt steht der britische Top-Agent Sam MacCready, der immer erst dann zum Einsatz kommt, wenn seine Kollegen versagt oder aufgegeben haben. Er enttarnt Doppelagenten und Überläufer, liefert gegnerische »Maulwürfe« ans Messer - und riskiert dabei jedesmal sein Leben.

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel. (The Deceiver, 1991). Thriller. Aus dem Englischen von Christian Spiel und Rudolf Hermstein. München: Piper, 1997 (1. Aufl. - München: Piper, 1991), Serie Piper Nr. 5655, 493 S., 16.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

McCreadys Doppelspiel

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel (1996)

Info des Verlags Droemer Knaur:
Sam McCready, genannt der "Täuscher", Spezialist für verdeckte Aktionen im britischen Geheimdienst, soll vorzeitig in Pension geschickt werden. Die weltweite Entspannung macht seine weitere Beschäftigung nach Ansicht der Politiker überflüssig.

In einem großangelegten Rückblick läßt man seine riskantesten Aktionen noch einmal Revue passieren, und es stellt sich heraus, dass seine Gegner der letzten Jahre aus Lagern kamen, die nun in den neunziger Jahren die große Bedrohung für die westliche Welt darstellen: Terroristen, fanatische Moslems, international operierende Gangsterorganisationen wie das Medellin-Drogenkartell.

Ein atemberaubender Thriller, in dem Forsyth wieder einmal Hochspannung mit präziser Hintergrundrecherche verbindet.

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel. (The Deceiver, 1991). Thriller. Aus dem Englischen von Christian Spiel und Rudolf Hermstein. München: Droemer Knaur, 1996 (1. Aufl. - München: Piper, 1991), Knaur Taschenbuch Nr. 60544, 493 S., 14.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

McCreadys Doppelspiel

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel (1993)

Info des Verlags Droemer Knaur:
Sam McCready, genannt der "Täuscher", Spezialist für verdeckte Aktionen im britischen Geheimdienst ´, soll vorzeitig in Pension geschikct werden. Die weltweite entspannung macht seine weitere Beschäftigung nach Ansicht der Politiker überflüssig. In einem großangelegten Rückblick lässt man seine riskanstesten Aktionen noch einmal Revue passieren, uns es stellt sich heraus, dass seine Gegner der letzten Jahre aus Lagern kamen, die nun in den neunziger Jahren die große Bedrohung für die westliche welt darstellen: Terroristen, fanatische Moslems, international operierende Gangsterorganisationen wie das Medellin-Drogenkartell...

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel. (The Deceiver, 1991). Thriller. Aus dem Englischen von Christian Spiel und Rudolf Hermstein. München: Droemer Knaur, 1993 (1. Aufl. - München: Piper, 1991), Knaur Taschenbuch Nr. 67014, 493 S., 14.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

McCreadys Doppelspiel

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel (1991)

Info des Piper Verlags:
In London, Moskau und auf einer Insel in der Karibik spielt dieser Thriller von Frederick Forsyth. Im Mittelpunkt steht der britische Top-Agent Sam MacCready, der immer erst dann zum Einsatz kommt, wenn seine Kollegen versagt oder aufgegeben haben. Er enttarnt Doppelagenten und Überläufer, liefert gegnerische "Maulwürfe" ans Messer - und riskiert dabei jedesmal sein Leben.

Frederick Forsyth, geboren 1938 in Ashford/Kent, ist einer der bekanntesten Spannungsautoren unserer Zeit. Mit neunzehn Jahren war er jüngster Pilot der Royal Air Force und berichtete später als Journalist aus den Hauptstädten Europas. Sein Name wurde mit Romanen wie "Der Schakal" und "Die Akte Odessa" weltberühmt und zu einem Synonym für exakt recherchierte Politthriller.

Frederick Forsyth: McCreadys Doppelspiel. (The Deceiver, 1991). Thriller. Aus dem Englischen von Christian Spiel und Rudolf Hermstein. Deutsche Erstausgabe. München: Piper, 1991, gebunden mit Schutzumschlag, 493 S., 44.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen