legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Das vierte Protokoll

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll (2013)

Info des Piper Verlags:
Bei einem Einbruch im vornehmen Londoner West End wird nicht nur ein wertvolles Diamantendiadem gestohlen, sondern auch geheimes NATO-Material, das weit kostbarer ist. Eine undichte Stelle im Verteidigungsministerium? Was bedeutet das Codewort »Aurora«? Und wer ist »Chelsea«? Als Topagent John Preston sich ans Werk macht, scheint sich in einem dramatischen Höhepunkt das Geheimnis zu enthüllen. In Moskau hecken derweil ein ehemaliger britischer Meisterspion und der mächtigste Mann im Kreml hinter dem Rücken des KGB einen teuflischen Plan aus...

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll. (The Fourth Protocol, 1984). Thriller. Aus dem Englischen von Rolf und Hedda Soellner. München: Piper, 2013 (1. Aufl. - München: Piper, 1984), Serie Piper Bd. 30213, 499 S., 10.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das vierte Protokoll

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll (2000)

Info des Piper Verlags:
Bei einem Einbruch im vornehmen Londoner West End wird nicht nur ein wertvolles Diamantendiadem gestohlen, sondern auch geheimes NATO-Material, das noch kostbarer ist. Eine undichte Stelle im Verteidigungsministerium? Was bedeutet das Codewort 'Aurora'? Und wer ist 'Chelsea'? Als Topagent John Preston sich ans Werk macht, scheint sich in einem dramatischen Höhepunkt das Geheimnis zu enthüllen. Aber ist es wirklich des Rätsels Lösung?

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll. (The Fourth Protocol, 1984). Roman. Aus dem Englischen von Rolf und Hedda Soellner. München: Piper, 2000 (1. Aufl. - München: Piper, 1984), Serie Piper Bd. 3131, 499 S., 16.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das vierte Protokoll

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll (1998)

Info des Piper Verlags:
Bei einem Einbruch im vornehmen Londoner West End wird nicht nur ein wertvolles Diamantendiadem gestohlen, sondern auch geheimes NATO-Material, das noch kostbarer ist. Eine undichte Stelle im Verteidigungsministerium? Was bedeutet das Codewort 'Aurora'? Und wer ist 'Chelsea'? Als Topagent John Preston sich ans Werk macht, scheint sich in einem dramatischen Höhepunkt das Geheimnis zu enthüllen. Aber ist es wirklich des Rätsels Lösung?

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll. (The Fourth Protocol, 1984). Roman. Aus dem Englischen von Rolf und Hedda Soellner. München: Piper, 1998 (1. Aufl. - München: Piper, 1984), Serie Piper Bd. 5702, 499 S., 16.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das vierte Protokoll

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll (1986)

Info des Piper Verlags:
Bei einem Einbruch im vornehmen Londoner West End wird nicht nur ein wertvolles Diamantendiadem gestohlen, sondern auch geheimes NATO-Material, das noch kostbarer ist. Eine undichte Stelle im Verteidigungsministerium? Was bedeutet das Codewort 'Aurora'? Und wer ist 'Chelsea'? Als Topagent John Preston sich ans Werk macht, scheint sich in einem dramatischen Höhepunkt das Geheimnis zu enthüllen. Aber ist es wirklich des Rätsels Lösung?

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll. (The Fourth Protocol, 1984). Roman. Aus dem Englischen von Rolf und Hedda Soellner. München: Piper, 1986 (1. Aufl. - München: Piper, 1984), Serie Piper Bd. 5506, 499 S., 12.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das vierte Protokoll

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll (1984)

Info des Piper Verlags:
»Das vierte Protokoll« ist das geheime Abkommen, das die Atommächte im Jahre 1968 zusätzlich zum Atomwaffensperrvertrag unterzeichneten. Doch was damals noch im Bereich des Utopischen schien, wird zwei Jahrzehnte später zum unberechenbaren Alptraum.

Ein unermeßlich wertvolles Diamantendiadem wird im vornehmen Londoner West End gestohlen. Weit kostbarer sind jedoch die Geheimakten, die bei der Gelegenheit ebenfalls verschwinden. Wo ist die undichte Stelle im britischen Verteidigungsministerium, wer ist der Mann, der den Sowjets militärische Geheimdokumente der NATO zuspielt? Beunruhigende Dinge tragen sich zu innerhalb der Labour Party. Gibt es einen radikalen Flügel, der mit Moskau kooperiert? Bereiten die Kommunisten einen Staatsstreich vor? Und warum verschwindet der Bericht, den Geheimdienstoffizier John Preston seinem Chef vorgelegt hat?

In Moskau hecken der Verräter Kim Philby, der einzige überlebende englische Meisterspion, und der mächtigste Mann der Sowjetunion einen genialen, einen teuflischen Plan aus, von dem nicht einmal der KGB etwas ahnt, einen Sabotageakt, gegen den der Reichstagsbrand eine Bagatelle wäre. Was verbirgt sich unter dem Codewort »Aurora«, und was bedeuten die Botschaften, die von einem schlafenden Sender in England aus nach Moskau übermittelt werden?

Frederick Forsyth: Das vierte Protokoll. (The Fourth Protocol, 1984). Roman. Aus dem Englischen von Rolf und Hedda Soellner. Deutsche Erstausgabe. München: Piper, 1984, gebunden mit Schutzumschlag, 500 S., 38.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen