legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Doping

Dick Francis: Doping (2014)

Info des Diogenes Verlags:
Daniel Roke, australischer Pferdezüchter und Besitzer einer Pferdefarm, bekommt eines Tages ganz unerwartet Besuch von einem Engländer, der sich als Earl October vorstellt. Sehr schnell stellt sich heraus, daß der englische Graf ein besonderes Anliegen hat: Ihn beschäftigt ein mysteriöser Doping-Skandal in England, und er sucht einen erfahrenen Fachmann zur Aufklärung des Falls. Roke sagt zu. Als Stallbursche verkleidet, wird er bei den verdächtigen Trainern im Gestüt arbeiten. Aber der Job ist gefährlich, der Vorgänger Rokes hat auf rätselhafte Weise sein Leben verloren.

Dick Francis: Doping. (For Kicks, 1965). Roman. Aus dem Englischen neu übersetzt von Malte Krutzsch. Zürich: Diogenes, 2014 (1. Aufl. - München: Goldmann, 1965 unter dem Titel »Der Trick, den keiner kannte« - 1. Aufl. der Neuübersetzung Zürich: Diogenes, 2000), eBook, 2277 KB (ca. 353 S.), 8.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Doping

Dick Francis: Doping (2000)

Info des Diogenes Verlags:
Daniel Roke, australischer Pferdezüchter und Besitzer einer Pferdefarm, bekommt eines Tages ganz unerwartet Besuch von einem Engländer, der sich als Earl October vorstellt. Sehr schnell stellt sich heraus, daß der englische Graf ein besonderes Anliegen hat: Ihn beschäftigt ein mysteriöser Doping-Skandal in England, und er sucht einen erfahrenen Fachmann zur Aufklärung des Falls. Roke sagt zu. Als Stallbursche verkleidet, wird er bei den verdächtigen Trainern im Gestüt arbeiten. Aber der Job ist gefährlich, der Vorgänger Rokes hat auf rätselhafte Weise sein Leben verloren.

Dick Francis: Doping. (For Kicks, 1965). Roman. Aus dem Englischen neu übersetzt von Malte Krutzsch. Zürich: Diogenes, 2000 (1. Aufl. - München: Goldmann, 1965 unter dem Titel »Der Trick, den keiner kannte«), Diogenes Taschenbuch Nr. 23254, 354 S., 19.90 DM, 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Trick, den keiner kannte

Dick Francis: Der Trick, den keiner kannte (1990)

Info des Ullstein Verlags:
Nach dem Rennen waren die Pferde ungewöhnlich aufgeregt, fast außer sich. Doch die obligatorische Dopingprobe fiel negativ aus. Jedenfalls mit allen bekannten oder feststellbaren Mtteln. Wie aber ließ sich das Verhalten der Rösser sonst erklären? Die Antwort soll der australische Pferdezüchter Daniel Roke im Gestüt eines der verdächtigen Trainer herausfinden. Ein gefährlicher Job, wie Roke bald feststellt. Sein Vorgänger hatte dabei bereits sein Leben verloren.

Dick Francis: Der Trick, den keiner kannte. (For Kicks, 1965). Aus dem Englischen von Tony Westermayr. Frankfurt/M. u.a.: Ullstein, 1990 (1. Aufl. - München: Goldmann, 1965), Ullstein-Buch Nr. 10647, 205 S., 9.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Trick, den keiner kannte

Dick Francis: Der Trick, den keiner kannte (1978)

Info des Goldmann Verlags:
Nur ein Außenseiter kann die üblen Machenschaften aufdecken, die seit einiger Zeit den britischen Pferderennsport bedrohen - meint die Rennkommission. Und sie beauftragt Daniel Roke, einen australischen Pferdezüchter, den Spion in den eigenen Reihen zu entlarven.

Bei der Jagd nach dem Drahtzieher stellen sich Roke bald tödliche Hindernisse in den Weg...

Dick Francis: Der Trick, den keiner kannte. (For Kicks, 1965). Kriminalroman. Aus dem Englischen von Tony Westermayr. München: Goldmann, 1978 (1. Aufl. - München: Goldmann, 1965), Rote Krimi Nr. 4804, 219 S., 4.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen