legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Gambling

Dick Francis: Gambling (2014)

Info des Diogenes Verlags:
Exjockey Sid Halley, der sich nach einem Sturz gezwungen sah umzusatteln und der seither als Privatdetektiv tätig ist, kommt auf der Rennbahn von Cheltenham einem Wettbetrug auf die Spur. Die Polizei hat keine Zeit, sich um den Fall zu kümmern. Deshalb nimmt Sid Halley die Sache selbst in die Hand - womit er jedoch sich und seine Liebsten der blinden Wut eines Unbekannten aussetzt.

Dick Francis: Gambling. (Under Orders, 2006). Ein Sid-Halley-Roman. Aus dem Englischen von Malte Krutzsch. Zürich: Diogenes, 2014 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 2007), eBook, 2279 KB (416 S.), 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Gambling

Dick Francis: Gambling (2009)

Info des Diogenes Verlags:
Gleich drei Tote sind am Cheltenham Gold Cup Day zu beklagen: ein Zuschauer, ein Pferd und ein Jockey. Das Publikum ist entsetzt, und Sid Halley hat wieder einen Job. Denn Jockey Huw Walker erreicht die Ziellinie seines Lebens mit mehreren Kugeln in der Brust...

Der Mord scheint Lord Enstones böse Ahnungen zu bestätigen. Seine Pferde gewinnen schon seit Monaten kein einziges Rennen mehr, und er kann sich das nicht erklären. Geht da noch alles mit rechten Dingen zu? Werden die Rennen womöglich manipuliert? Sid Halley soll dieser Frage nachgehen. Eine Aufgabe, die den Privatdetektiv beruflich und persönlich hart auf die Probe stellt, entdeckt er dabei doch die dunkle Seite seiner geliebten Rennwelt - jener Welt, deren Star er einst war.

Dick Francis: Gambling. (Under Orders, 2006). Ein Sid-Halley-Roman. Aus dem Englischen von Malte Krutzsch. Zürich: Diogenes, 2009 (1. Aufl. - Zürich: Diogenes, 2007), Diogenes Taschenbuch Nr. 23936, 400 S., 10.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Gambling

Dick Francis: Gambling (2007)

Info des Diogenes Verlags:
Exjockey Sid Halley, der sich nach einem Sturz gezwungen sah umzusatteln und der seither als Privatdetektiv tätig ist, kommt auf der Rennbahn von Cheltenham einem Wettbetrug auf die Spur. Die Polizei hat keine Zeit, sich um den Fall zu kümmern. Deshalb nimmt Sid Halley die Sache selbst in die Hand - womit er jedoch sich und seine Liebsten der blinden Wut eines Unbekannten aussetzt.

Gleich drei Tote sind am Cheltenham Gold Cup Day zu beklagen: ein Zuschauer, ein Pferd und ein Jockey. Das Publikum ist entsetzt, und Sid Halley hat wieder einen Job. Denn Jockey Huw Walker erreicht die Ziellinie seines Lebens mit mehreren Kugeln in der Brust...

Der Mord scheint Lord Enstones böse Ahnungen zu bestätigen. Seine Pferde gewinnen schon seit Monaten kein einziges Rennen mehr, und er kann sich das nicht erklären. Geht da noch alles mit rechten Dingen zu? Werden die Rennen womöglich manipuliert? Sid Halley soll dieser Frage nachgehen. Eine Aufgabe, die den Privatdetektiv beruflich und persönlich hart auf die Probe stellt, entdeckt er dabei doch die dunkle Seite seiner geliebten Rennwelt - jener Welt, deren Star er einst war.

Dick Francis: Gambling. (Under Orders, 2006). Ein Sid-Halley-Roman. Aus dem Englischen von Malte Krutzsch. Deutsche Erstausgabe. Zürich: Diogenes, 2007, Leinen, 400 S., 21.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen