legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Katze, Kind und Katastrophen

Kinky Friedman: Katze, Kind und Katastrophen (2007)

Info der Edition Tiamat:
Private-eye Kinky hat es diesmal gleich mit zwei Vermißtenfällen zu tun. Zunächst verschwindet der 11-jährige Dylan Weinberg, der an einer seltenen Form des Autismus leidet. Die Polizei hat keine Spuren und offensichtlich auch kein sonderliches Interesse. Beim anderen Vermißtenfall handelt es sich um die dreibeinige Katze Lucky, die Kinkys Cousine Nancy auf der Echo Hill Ranch in Texas abhanden gekommen ist. Lucky war das Maskottchen dieser Ranch und Nancy ist vollkommen aufgelöst, weil sie einige übel gesinnte Nachbarn im Verdacht hat, Lucky gekidnappt zu haben. Da Nancy nicht will, daß Lucky als Koyoten-Futter endet, fleht sie Kinky an, sofort die Suche aufzunehmen. Kinky fliegt nach Texas, während sich Rambam in New York um den vermißten Jungen kümmern soll. Aber Rambams Interesse an diesem Fall verlagert sich immer mehr auf die große Schwester des autistischen Kindes, die nicht nur trostbedürftig, sondern auch langbeinig ist.

Kinky Friedman: Katze, Kind und Katastrophen. (Meanwhile Back at the Ranch, 2002). Aus dem Amerikanischen von Astrid Tillmann. Mit einem Nachwort von Christian Gasser. Deutsche Erstausgabe. Berlin: Edition Tiamat, 2007 (Critica diabolis 145), Paperback, 192 S., 14.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen