legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Der Leibkoch von Al Capone

Kinky Friedman: Der Leibkoch von Al Capone (2001)

Info des Heyne Verlags:
Polly Price, langbeinig und blond, taucht bei Privatdetektiv Kinky auf, um ihn mit der Suche nach ihrem verschwundenen Ehemann zu beauftragen. Da ahnt der geniale Schnüffler noch nicht, dass er in Verbrechen verwickelt wird, die in die Zeit Al Capones zurückreichen.

»Der Mann hat etwas seltsames - er hat Humor.« Wiglaf Droste

Kinky Friedman: Der Leibkoch von Al Capone. (The Love Song of J. Edgar Hoover, 1996). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Ulrich Blumenbach. München: Heyne, 2001 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1999), Heyne Bücher Nr. 01/13303, 205 S., 7.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Leibkoch von Al Capone

Kinky Friedman: Der Leibkoch von Al Capone (1999)

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Was verbindet Mandela, Dylan und Clinton? Das Friedman-Fieber. Eine Blondine mit überaus ansehnlichen Beinen, ein verschwundener Ehemann, ein Koffer voller Koks in Washington, der unter seltsamen Umständen verstorbene Leibkoch von Al Capone und die grünen Männchen vom FBI - witzig, aberwitzig, Kinky Friedman. Als Polly Price, langbeinig und blond, "wie ein Piratenschiff aus dem Nebel" bei Privatdetektiv Kinky ("Sherlock") Friedman auftaucht, um ihn mit der Suche nach ihrem verschwundenen Ehemann zu beauftragen, ahnt der geniale Schnüffler nicht, daß seine Nachforschungen ihn in genau die Fallen locken werden, die er anderen stellen will. In Washington muß er sich, nach dem illegalen Eindringen in ein Apartment, einer ganzen Horde schießwütiger Dunkelmänner entziehen; in Chicago gelingt ihm in letzter Sekunde die Flucht aus einer verschlossenen Limousine, die von unfreundlichen Zeitgenossen in eine Fackel verwandelt wird. Kinky schwant, daß er in Verbrechen verstrickt ist, die in die Zeit des legendären Al Capone zurückreichen. Und der hatte einen Leibkoch, der wiederum - Dank zahlloser Zigarren und Whiskeys, intensiver Meditationen mit seiner Katze und der Mithilfe von cleveren Kumpeln wie Rambam und alten Freunden wie McGovern geht Kinky endlich das Licht auf, mit dem er den Fall erhellen kann.

Kinky Friedman: Der Leibkoch von Al Capone. (The Love Song of J. Edgar Hoover, 1996). Roman. Aus dem Amerikanischen von Ulrich Blumenbach. Deutche Erstausgabe. Hamburg: Hoffmann und Campe, 1999, Campe Paperback, 236 S., 28.00 DM, später 14.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen