legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Nur wer frei von Sünde ist

Frances Fyfield: Nur wer frei von Sünde ist (2006)

Info des Goldmann Verlags:
Einst trieb ihn seine gottesfürchtige Ehefrau aus dem Haus, nun hinterlässt Theodore Calvert ein seltsames Testament: Seine Töchter Anna und Therese sollen sein beachtliches Vermögen nur unter der Bedingung erben, dass sie zwei Jahre lang ein Leben ohne Sünde führen. Vor allem für die werdende Nonne Therese eine scheinbar leichte Aufgabe. Doch dann geschehen schreckliche Dinge in Thereses Kloster...

Frances Fyfield: Nur wer frei von Sünde ist. (Seeking Sanctuary, 2003). Roman. Aus dem Englischen von Pociao und. R. de Hollanda. München: Goldmann, 2006 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 2004), Goldmann Taschenbuch Nr. 45808, 352 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Nur wer frei von Sünde ist

Frances Fyfield: Nur wer frei von Sünde ist (2004)

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Theodore Calvert muss ein seltsamer Mensch gewesen sein. Zumindest lässt sein rätselhaftes Testament darauf schließen. Seine Töchter sollen sein Vermögen nämlich nur unter einer Bedingung erben: Sie müssen zwei Jahre frei von Sünde bleiben. Aber Calvert hat offenbar eine sehr eigene Vorstellung von "Sünde".

Therese und Anna Calvert sind beide Anfang zwanzig. Während Therese sich dem Wunsch der verstorbenen Mutter gefügt hat und als Novizin im Kloster lebt, hasst Anna inbrünstig alles, was mit Kirche, Gott und Religiosität zu tun hat. Trotzdem geht sie im Kloster ein und aus, um ihre Schwester zu besuchen. Von dem merkwürdigen Testament ihres Vaters, zu dem sie seit Kindertagen keinen Kontakt hatten, wissen beide noch nichts. Das allerdings könnte ihnen zum Verhängnis werden, denn so können sie die mysteriösen Ereignisse, die im Kloster ihre Schatten vorauswerfen, nicht richtig deuten. Eine grausam getötete Elster im Garten wird nicht das einzige Opfer innerhalb der Klostermauern bleiben. Aber wer sollte zu solchen Grausamkeiten fähig sein? Anna hat den Gärtnergehilfen im Verdacht. Doch gerade der ist bei den anderen sehr beliebt, und welches Motiv sollte er haben? Erst spät erkennt Anna, dass der Schlüssel zu den schrecklichen Vorfällen in der Vergangenheit ihrer eigenen Familie zu suchen ist. Um weiteres Unheil zu verhindern, muss sie das Rätsel so schnell wie möglich lösen.

"Darüber, was im menschlichen Geist oder, richtiger, in der menschlichen Seele vorgeht, weiß keiner so gut Bescheid wie Frances Fyfield." (Ian Rankin)

Frances Fyfield: Nur wer frei von Sünde ist. (Seeking Sanctuary, 2003). Roman. Aus dem Englischen von Pociao und. R. de Hollanda. Deutsche Erstausgabe. Hamburg: Hoffmann und Campe, 2004, gebunden mit Schutzumschlag, 350 S., 21.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen