legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Schatten im Spiegel

Frances Fyfield: Schatten im Spiegel (2003)

Info des Goldmann Verlags:
Sarah Fortune, ihres Zeichens Anwältin, ist jung, attraktiv und erfolgreich. Was ihr Liebesleben anbelangt, hat die rothaarige Schönheit ihre Illusionen hinter sich gelassen und genießt stattdessen das Nachtleben in vollen Zügen. Auf den reichen Charles Tysall, wichtigsten Klienten ihrer Kanzlei, übt sie eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus - allerdings ist schon so mancher Rothaarigen die Bekanntschaft mit Charles äußerst schlecht bekommen...

Frances Fyfield: Schatten im Spiegel. (Shadows on the Mirror, 1988). Roman. Aus dem Englischen von Anette Grube. München: Goldmann, 2003 (1. Aufl. - München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1991), Goldmann Taschenbuch Nr. 45306, 252 S., 7.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schatten im Spiegel

Frances Fyfield: Schatten im Spiegel (1998)

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Rothaarige Frauen leben gefährlich jedenfalls, wenn sie dem mächtigen Charles Tysall über den Weg laufen. Die Rechtsanwältin Sarah Fortune ist jung, schön, erfolgreic und sie hat rotes Haar. Seit ihr Mann bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, lebt sie, was die Liebe betrifft, à la carte. Die Annäherungsversuche von Charles Tysall, dem wichtigsten Klienten ihrer Kanzlei, registriert sie mit Unbehagen. Seine Nähe macht ihr angst. Tatsächlich scheint wie bei der Polizei seit geraumer Zeit aktenkundig ist seine Bekanntschaft speziell rothaarigen Frauen schlecht zu bekommen...

Frances Fyfield: Schatten im Spiegel. (Shadows on the Mirror, 1988). Kriminalroman. Aus dem Englischen von Anette Grube. Sonderausgabe. München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1998 (1. Aufl. - München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1991), dtv Nr. 8455, 252 S., 10.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schatten im Spiegel

Frances Fyfield: Schatten im Spiegel (1995)

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Sarah Fortune ist jung, schön, erfolgreich - und sie hat rotes Haar. Gegen Männer hat sie eigentlich nichts, aber sie hat was gegen Charles Tysall, auch wenn er der wichtigste und mächtigste Klient der Kanzlei ist, in der sie als Anwältin arbeitet. Irgendwie machen ihr seine Annäherungsversuche angst. Tatsächlich - und bei der Polizei seit geraumer Zeit aktenkundig - scheint Tysalls Bekanntschaft speziell rothaarigen Frauen alles andere als gut zu bekommen...

Frances Fyfield: Schatten im Spiegel. (Shadows on the Mirror, 1988). Kriminalroman. Aus dem Englischen von Anette Grube. München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1995 (1. Aufl. - München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1991), dtv Nr. 11371, 204 S., 9.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schatten im Spiegel

Frances Fyfield: Schatten im Spiegel (1991)

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Sarah Fortune ist jung, schön, erfolgreich - und sie hat rotes Haar. Gegen Männer hat sie eigentlich nichts, aber sie hat was gegen Charles Tysall, auch wenn er der wichtigste und mächtigste Klient der Kanzlei ist, in der sie als Anwältin arbeitet. Irgendwie machen ihr seine Annäherungsversuche angst. Tatsächlich - und bei der Polizei seit geraumer Zeit aktenkundig - scheint Tysalls Bekanntschaft speziell rothaarigen Frauen alles andere als gut zu bekommen...

Frances Fyfield: Schatten im Spiegel. (Shadows on the Mirror, 1988). Kriminalroman. Aus dem Englischen von Anette Grube. Deutsche Erstausgabe. München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1991, dtv Nr. 11371, 204 S., 9.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen