legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Rabenbrut

Frances Fyfield: Rabenbrut (2006)

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Richard Beaumont hatte gehofft, an den weißen Klippen von Dover auf eine seltene Rabenart zu stoßen. Dass sie sich nun vor seinen Augen um die Leiche einer jungen Frau scharen, findet er grauenhaft.

Kurz zuvor war der Frauenkörper auf seinem Weg in die Tiefe an ihm vorbeigerauscht, und Richard ist verstört zurückgeblieben. Nach diesem schrecklichen Erlebnis fährt der Vogelliebhaber und Hobbymaler in seine Londoner Wohnung und beginnt, den zerschmetterten Körper der jungen Frau in Öl zu malen. Wer war die Unglückliche an den Klippen, die, wie sich bald herausstellt, niemand vermisst und an die sich keiner erinnert? Hat sie sich in den Tod gestürzt, oder wurde sie gestoßen? Richards Nachbarin und gute Freundin Sarah Fortune fängt an, in dem Fall zu ermitteln. Weder Richard noch Sarah ahnen, dass des Rätsels Lösung in ihrer unmittelbaren Nähe schlummert...

Frances Fyfield: Rabenbrut. (Looking Down, 2004). Ein Sarah-Fortune-Roman. Aus dem Englischen von Pociao. Deutsche Erstausgabe. Hamburg: Hoffmann und Campe, 2006, gebunden mit Schutzumschlag, 304 S., 19.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen