legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Letzte Ehre

Sue Grafton: Letzte Ehre (2014)

Info des Verlags Edel Elements:
Kinsey Millhone kann es einfach nicht lassen: Endlich hat sich die Privatdetektivin einmal vorgenommen, richtig auszuspannen, da stolpert sie auch schon über den nächsten Fall. Diesmal geht es um den verstorbenen Kriegsveteranen Johnny Lee. Wieso taucht sein Name nirgends in den militärischen Akten auf? Und warum sind so viele Leute an seinem Nachlaß interessiert? Kinsey muß all ihren Mut und ihre Intelligenz einsetzen, denn bald wird es auch für sie äußerst gefährlich...

Sue Grafton: Letzte Ehre. (L is for Lawless, 1995). L wie Leichtsinn. Kinsey Milhone ermittelt. Aus dem Amerikanischen von Ariane Böckler. Hamburg: Edel:eBooks, 2014 (1. Aufl. - München: Goldmann, 1996), 2010 KB, ca. 302 S., 5.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Letzte Ehre

Sue Grafton: Letzte Ehre (2004)

Info des Goldmann Verlags:
Kinsey Millhone soll herausfinden, warum der verstorbene Kriegsveteran Johnny Lee in den militärischen Akten der Behörden nirgends auftaucht. Seltsam, dass sich plötzlich eine ganze Menge Leute für Lees Nachlass interessiert. Seltsam auch, dass bei seiner Familie eingebrochen und ein angeblicher Freund des Veteranen brutal zusammengeschlagen wird. Für Kinsey beginnt eine wilde Jagd quer durch Amerika...

Sue Grafton: Letzte Ehre. (L is for Lawless, 1995). L wie Leichtsinn. Ein Kinsey-Millhone-Roman. Aus dem Amerikanischen von Ariane Böckler. München: Goldmann, 2004 (1. Aufl. - München: Goldmann, 1996), Goldmann Krimi Nr. 5509, 341 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Letzte Ehre

Sue Grafton: Letzte Ehre (2000)

Info des Goldmann Verlags:
Kinsey Millhone kann es einfach nicht lassen: Kaum hat sich die Privatdetektivin einmal vorgenommen, richtig auszuspannen, da steckt sie auch schon mitten in ihrem nächsten Fall. Für Freunde soll sie herausfinden, warum der verstorbene Kriegsveteran Johnny Lee in den militärischen Akten der Behörden nirgends auftaucht. Seltsam, daß sich plötzlich eine ganz Menge Leute für Lees Nachlaß interessieren. Seltsam auch, daß bei seiner Familie eingebrochen und ein angeblicher Freund des Veteranen brutal zusammengeschlagen wird. Für Kinsey Millhone beginnt eine wilde Odyssee quer durch Amerika, die ihren Mut und ihr detektivisches Gespür auf eine harte Bewährungsprobe stellt...

Sue Grafton: Letzte Ehre. (L is for Lawless, 1995). L wie Leichtsinn. Roman. Aus dem Amerikanischen von Ariane Böckler. München: Goldmann, 2000 (1. Aufl. - München: Goldmann, 1996), Goldmann Taschenbuch Nr. 42639, 341 S., 14.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Letzte Ehre

Sue Grafton: Letzte Ehre (1996)

Info des Goldmann Verlags:
Eigentlich wollte Kinsey Millhone sich eine ganze Woche freinehmen. Aber daraus wird natürlich nichts: Als sie für ein paar Bekannte herausfinden soll, warum der verstorbene Kriegsveteran Johnny Lee nirgends in den Unterlagen der Militärbehörden auftaucht, steckt sie schon mitten in ihrem nächsten Fall. Die Geschichte wird immer vertrackter, die verschiedenen Fäden scheinen einfach nicht zusammenzulaufen. Auf ihrer Suche nach der Lösung des Falls beginnt für Kinsey Millhone eine wilde Odyssee quer durch Amerika, die ihren Mut und ihr detektivisches Geschick auf eine harte Bewährungsprobe stellen.

Sue Grafton: Letzte Ehre. (L is for Lawless, 1995). Roman. Aus dem Amerikanischen von Ariane Böckler. Deutsche Erstausgabe. München: Goldmann, 1996, Goldmann Taschenbuch Nr. 41586, 341 S., 16.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen