legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

In einer kleinen Stadt

Stephen King: In einer kleinen Stadt (Needful Things) (2009)

Info des Heyne Verlags:
Eine Kleinstadt gerät außer Kontrolle
Der Zugereiste Leland Gaunt eröffnet den Laden "Needful Things". Die Kunden finden dort Raritäten, mit denen sie ihre geheimen Sehnsüchte und Wünsche erfüllen. Aber alles hat seinen Preis: Neben einer symbolischen Bezahlung verlangt Leland von ihnen, anderen Einwohnern harmlose Streiche zu spielen. Bald schon eskaliert der Spaß, und in Castle Rock herrscht das blanke Chaos...

Stephen King: In einer kleinen Stadt (Needful Things). (Needful Things, 1991). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken. München: Heyne, 2009 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1991), Heyne Taschenbuch Nr. 43399, 860 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

In einer kleinen Stadt

Stephen King: In einer kleinen Stadt - »Needful Things« (2003)

Info des Ullstein Verlags:
Castle Rock, Maine: Eine kleine Stadt, in der schon Stark, das zu mörderischem Leben erwachte Pseudonym des Schriftstellers Thad Beaumont, sein Unwesen trieb. Leland Gaunt, ein mysteriöser Fremder, eröffnet hier eines Tages einen Laden mit dem Namen "Needful Things", in dem jeder bekommen kann, wovon er schon lange träumt. Doch alles hat seinen Preis - und Gaunt bestimmt ihn, denn er kennt die verborgenen Sehnsüchte und Schwächen jedes Einzelnen. Der Alptraum beginnt...

Stephen King: In einer kleinen Stadt - »Needful Things«. (Needful Things, 1991). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken. München: Ullstein, 2003 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1991), Ullstein Taschenbuch Nr. 25553, 860 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

In einer kleinen Stadt

Stephen King: In einer kleinen Stadt - »Needful Things« (2000)

Info des Heyne Verlags:
Die kleine Stadt Castle Rock, Stephen-King-Lesern bereits vertraut, ist Schauplatz dieses Romans. Hier eröffnet Leland Gaunt, ein Zugereister, einen Laden, in dem sich jeder seine geheimsten Wünsche erfüllen kann. Dem Kaufmann bereitet es Vergnügen, herauszufinden, wieviel die Leute für die Erfüllung ihrer Sehnsüchte zu zahlen bereit sind. Er verlangt horrende Preise, und seine Machenschaften versetzen ganz Castle Rock in Angst und Schrecken.

Stephen King: In einer kleinen Stadt - »Needful Things«. (Needful Things, 1991). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken. München: Heyne, 2000 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1991), Heyne Taschenbuch Nr. 01/12092, 860 S., 12.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

In einer kleinen Stadt

Stephen King: In einer kleinen Stadt (1995)

Info des Ullstein Verlags:
Die kleine Stadt - ein einziger entsetzlicher Alptraum...
Castle Rock ist eine kleine Stadt, in der kleine Leute leben. Und dann taucht plötzlich der mysteriöse Fremde auf, Leland Gaunt, und eröffnet einen Laden. 'Needfull Things' steht auf dem Schild, und es gibt dort alles, was man zum Leben braucht. Aber alles hat auch seinen Preis - und Leland Gaunt bestimmt ihn...

Stephen King: In einer kleinen Stadt. (Needful Things, 1991). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken. München: Heyne, 1995 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1991), Heyne Taschenbuch Nr. 01/9477 (Meisterwerke), 767 S., 16.80 DM (?).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

In einer kleinen Stadt

Stephen King: In einer kleinen Stadt - »Needful Things« (1993)

Info des Ullstein Verlags:
Castel Rock ist eine kleine Stadt. in der kleine Leute leben. Und dann taucht plötzlich der mysteriöse Fremde auf, Leland Gaunt, und eröffnet einen Laden. "Needful Things" steht auf dem Schild, und es gibt dort alles, was man zum Leben braucht. Aber alles hat auch seinen Preis - und Leland Gaunt bestimmt ihn...

Stephen King: In einer kleinen Stadt - »Needful Things«. (Needful Things, 1991). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken. München: Heyne, 1993 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 1991), Heyne Taschenbuch Nr. 01/8653, 767 S., 16.80 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

In einer kleinen Stadt

Stephen King: In einer kleinen Stadt - Needful Things (1991)

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Castle Rock, Maine. Eine kleine Stadt, die schon Cujo, der tollwütige Hund, in Aufruhr versetzte. Auch George Stark, das zu einem mörderischen Leben erwachte Pseudonym des Schriftstellers Thad Beaumont, trieb hier sein Unwesen. Sheriff Alan Pangborn, an der Vernichtung des bösartigen Monsters maßgeblich beteiligt, sorgt noch immer für Ruhe und Ordnung. Stephen-King-Leser könnten glauben, mit den Geheimnissen dieser Stadt vertraut zu sein: sie waren schon mal da. Castle Rock ist eine kleine Stadt, in der kleine Leute leben. Polly Chalmers zum Beispiel mit ihrer Näherei. Oder Hugh Priest, der den städtischen Müllwagen fährt; oder Danforth Keeton, der in einer argen Klemme steckt.

Und dann kommt der Fremde in die Stadt, Leland Gaunt. Aus Akron, Ohio, wie er behauptet - weiß der Geier, wo er wirklich herkommt. Er eröffnet einen Laden; Needful Things steht auf seinem Schild. Alte Baseballkarten gibt es dort zu kaufen, Vasen, Art-deco-Lampenschirme, Elvis-Presley-Fotos: bei "Needful Things" findet jeder, was er zu seinem Leben braucht. Und natürlich hat alles seinen Preis. Das Vergnügen, das Leland Gaunt an seinem Laden hat, besteht vor allem darin, herauszufinden, wieviel die Leute für ihre geheimsten Träume und Sehnsüchte zu zahlen bereit sind. Billig ist nichts bei "Needful Things". Wer dort kauft, verändert sein Leben. Leland Gaunt weiß, was Menschen einander antun können. Auch Alan, der Sheriff, und Polly, beide ihren persönlichen Heimsuchungen ausgeliefert, erleben eine Zeit schlimmer Prüfungen - Prüfungen des Willens und des Verlangens. Es muss sich erweisen, ob sie fähig sind zu erkennen, was und wer ihr Widersacher in Wirklichkeit ist. Ihre Chancen, die Prüfung zu bestehen, sind gering - ebenso gering, wie die der anderen kleinen Leute von Castle Rock.

Stephen King: In einer kleinen Stadt - Needful Things. (Needful Things, 1991). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christel Wiemken. Deutsche Erstausgabe. Hamburg: Hoffmann und Campe, 1991, gebunden mit Schutzumschlag, 695 S., 44.00 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen