legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Feinde kann man sich nicht aussuchen

Marcia Muller: Feinde kann man sich nicht aussuchen (2015)

Info des Fischer Verlags:
Sharon McCone hat sich als Untermieterin ihres bisherigen Arbeitgebers selbständig gemacht. Ihr erster Klient ist ein alter Bekannter aus Collegetagen, den Sharon nicht in bester Erinnerung hat. Suits Gordon, nun ein berüchtigter »Turnaround-Man«, ein Unternehmensberater maroder Betriebe, hat allen Grund, sich zu fürchten...

Marcia Muller: Feinde kann man sich nicht aussuchen. (Till The Butcher Cut him Down, 1994). Ein Fall für Sharon McCone. Aus dem Amerikanischen von Cornelia Holfelder-von der Tann. Frankfurt: Fischer, 2015 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Fischer, 1995), Fischer Taschenbuch Nr. 30823, 330 S., 12.99 Euro (D), eBook 4.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Feinde kann man sich nicht aussuchen

Marcia Muller: Feinde kann man sich nicht aussuchen (2000)

Info des Fischer Verlags:
Sharon McCone hat den Sprung in die Selbständigkeit gewagt. Ihr erster Klient ist ein Unternehmensberater und ein alter Bekannter aus gemeinsamen Studententagen. Nachdem er knapp einem Anschlag entgangen ist, kündigt er den Auftrag wieder. Aber so leicht gibt Sharon nicht auf...

Marcia Muller: Feinde kann man sich nicht aussuchen. (Till The Butcher Cut him Down, 1994). Roman. Aus dem Amerikanischen von Cornelia Holfelder-von der Tann. Frankfurt: Fischer, 2000 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Fischer, 1995), Fischer Taschenbuch Nr. 14714, 329 S., 14.90 DM, 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Feinde kann man sich nicht aussuchen

Marcia Muller: Feinde kann man sich nicht aussuchen (1995)

Info des Fischer Verlags:
Sharon McCone hat sich nun selbständig gemacht, als Untermieterin ihres bisherigen Arbeitgebers, der Anwaltskanzlei All Souls in San Francisco. Noch vor der Einstandsfete kreuzt ihr erster Klient auf: Suits Gordon, genannt »Suitcase«, ein alter Bekannter aus Collegetagen, den Sharon nicht in allerbester Erinnerung hat. Seinerzeit betrieb er einen schwungvollen Handel aus dem Koffer mit allerlei Drogen und Seminarpapieren. Inzwischen hat er sich zu einem erfolgreichen »Turnaround-Man« entwickelt, einem jener Unternehmensberater, die Betriebe am Rande des Bankrotts sanieren und ihre Visionen realisieren, indem sie die alte Belegschaft feuern. Klar, daß man sich dabei nicht nur Freunde macht. Doch kaum hat Gordon Sharon engagiert, fliegt sein Haus in die Luft und Gordon taucht unter. Im Wettlauf mit der Zeit versucht Sharon herauszufinden, wer dem berüchtigten »Turnaround-Man« nach dem Leben trachtet.

Marcia Muller: Feinde kann man sich nicht aussuchen. (Till The Butcher Cut him Down, 1994). Roman. Aus dem Amerikanischen von Cornelia Holfelder-von der Tann. Deutsche Erstausgabe. Frankfurt/M.: Fischer, 1995, Fischer Taschenbuch Nr. 12754, 329 S., 14.90 DM.

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen