legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

 Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson

Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson (2010)

Info des btb Verlags:
Gestatten, der Mörder!
Wer war der Täter? Wer war es, der in Håkan Nessers Bestseller »Kim Novak badete nie im See von Genezareth« zum Mörder wurde? Wer brachte Kanonen-Berra wirklich um die Ecke? Vier Verdächtige gibt es am Schluss des Romans: Berras Verlobte Ewa Kaludis, ob ihrer Schönheit auch Kim Novak genannt; Henry Wassmann, mit dem die umwerfende Erscheinung eine Affäre hatte; seinen Bruder Erik Wassmann, in diesem Sommer der Sünde gerade einmal vierzehn Jahre alt, sowie dessen krimibesessenen Schulfreund Edmund Wester. Zehn Jahre schwieg Nesser beharrlich. Er hatte gute Gründe. Auch wenn ihm auf Lesereisen, in Interviews, per Brief und via Email, immer nur die eine Frage gestellt wurde: Wer war der Mörder? Das Geheimnis sollte gewahrt bleiben, bis jetzt...

Nach über zehn Jahren beantwortet Håkan Nesser endlich die Frage: Wer erschlug Kanonen-Berra, den ungeliebten Verlobten von Kim Novak, wirklich?

Håkan Nesser: Die Wahrheit über Kim Novak und den Mord an Berra Albertsson. (Sanningen i fallet Bertil Albertsson?, 2008). Aus dem Schwedischen von Christel Hildebrandt. Deutsche Erstausgabe. München: btb bei Goldmann, 2010, Leinen, 74 S., 8.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen