legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Der Mitternachtsclub

James Patterson: Der Mitternachtsclub (2003)

Info des Ullstein Verlags:
Alexandre Ste. Germain ist Chef des Mitternachtsclubs, eines weltweiten Verbrechersyndikats. Er liebt die schnellen Morde, von ihm selbst sicher ausgeführt. Die New Yorker Polizei steht vor einer unlösbaren Aufgabe.

James Patterson: Der Mitternachtsclub. (The Midnight Club, 1989). Roman. Aus dem Amerikanischen von Jürgen Abel. Berlin: Ullstein, 2003 (1. Aufl. - Düsseldorf: Econ, 1989), Ullstein Taschenbuch Nr. 25751, 319 S., 5.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Mitternachtsclub

James Patterson: Der Mitternachtsclub (1999)

Info des Verlags Econ & List:
Der "Mitternachtsclub", ein in Europa perfekt organisiertes Syndikat der einflußreichsten Wirtschaftsbosse, Banker und Politiker, versucht unter Führung des smarten und eiskalten Alexandre Ste-Germain, sich auch in Amerika auszubreiten. Polizeidetektiv John Stefanovitch hat mit Ste-Germain eine persönliche Rechnung zu begleichen, da dieser seine Frau umgebracht und ihn zum Krüppel geschossen hat. Mit Hilfe einer Journalistin, die für ein Buch zum Thema "Organisiertes Verbrechen" recherchiert, verfolgt er die Spuren des legendären Clubs. Sie führen ihn über getürkte Investmentgeschäfte und Drogendeals, den Verlust seines besten Freundes, Kinderprostitution, Edelbordelle und Massenexekutionen in Trump's Plaza Hotel. Ein mitreißender Thriller über die gnadenlosen Machenschaften des organisierten Verbrechens.

James Patterson: Der Mitternachtsclub. (The Midnightclub). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Jürgen Abel. München: Econ & List, 1999 (1. Aufl. - Düsseldorf u.a.: Econ, 1989), Econ & List Taschenbuch Nr. 25258, 322 S., 16.90 DM, später 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Mitternachtsclub

James Patterson: Der Mitternachtsclub (1999)

Info des Verlags Econ & List:
Der "Mitternachtsclub", ein in Europa perfekt organisiertes Syndikat der einflußreichsten Wirtschaftsbosse, Banker und Politiker, versucht unter Führung des smarten und eiskalten Alexandre Ste-Germain, sich auch in Amerika auszubreiten. Polizeidetektiv John Stefanovitch hat mit Ste-Germain eine persönliche Rechnung zu begleichen, da dieser seine Frau umgebracht und ihn zum Krüppel geschossen hat. Mit Hilfe einer Journalistin, die für ein Buch zum Thema "Organisiertes Verbrechen" recherchiert, verfolgt er die Spuren des legendären Clubs. Sie führen ihn über getürkte Investmentgeschäfte und Drogendeals, den Verlust seines besten Freundes, Kinderprostitution, Edelbordelle und Massenexekutionen in Trump's Plaza Hotel. Ein mitreißender Thriller über die gnadenlosen Machenschaften des organisierten Verbrechens.

James Patterson: Der Mitternachtsclub. (The Midnightsclub, 1989). Kriminalroman. Aus dem Amerikanischen von Jürgen Abel. München: Econ & List, 1999 (1. Aufl. - Düsseldorf: Econ, 1989), Econ & List Taschenbuch Nr. 27632, 339 S., 14.90 DM, später 7.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen