legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Die Kinder des Todes

Ian Rankin: Die Kinder des Todes (2014)

Info des Goldmann Verlags:
Ein blutiger Amoklauf in der örtlichen Schule erschüttert das Küstenstädtchen South Queensferry. Bei der Suche nach den Hintergründen der Tat führt Inspector Rebus in das Herz einer kleinen Gemeinschaft und ihrer verlorenen Kinder - und in seine eigene Vergangenheit bei der Special Air Force. Was hat den früheren Elitesoldaten Lee Herdman zu seiner schrecklichen Tat getrieben? Je näher Rebus der Wahrheit kommt, desto dunkler wird der Abgrund, der sich vor ihm auftut...

Ian Rankin: Die Kinder des Todes. (A Question of Blood, 2003). Roman. Aus dem Englischen von Claus Varrelmann. München: Goldmann, 2014 (1. Aufl. - München: Manhattan, 2004), Goldmann eBook, 1475 KB (ca. 545 S.), 8.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Kinder des Todes

Ian Rankin: Die Kinder des Todes (2009)

Info des Goldmann Verlags:
Ein blutiger Amoklauf in der örtlichen Schule erschüttert das Küstenstädtchen South Queensferry. Bei der Suche nach den Hintergründen der Tat führt Inspector Rebus in das Herz einer kleinen Gemeinschaft und ihrer verlorenen Kinder - und in seine eigene Vergangenheit bei der Special Air Force. Was hat den früheren Elitesoldaten Lee Herdman zu seiner schrecklichen Tat getrieben? Je näher Rebus der Wahrheit kommt, desto dunkler wird der Abgrund, der sich vor ihm auftut...

Ian Rankin: Die Kinder des Todes. (A Question of Blood, 2003). Roman. Aus dem Englischen von Claus Varrelmann. München: Goldmann, 2009 (1. Aufl. - München: Manhattan, 2004), Goldmann Taschenbuch Nr. 47203, 540 S., 7.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Kinder des Todes

Ian Rankin: Die Kinder des Todes (2006)

Info des Goldmann Verlags:
Ein Mann erschießt zwei Kinder, verletzt ein drittes schwer und tötet sich anschließend selbst. Nach diesem Amoklauf in einer Schule in dem Küstenstädtchen South Queensferry steht die erschütterte Öffentlichkeit eigentlich nur vor einer Frage: Was hat den ehemaligen Elitesoldaten Lee Herdman zu dieser Tat getrieben? Doch Inspector Rebus ahnt, dass der Fall noch mehr Rätsel birgt. Seine Recherchen führen ihn nicht nur zu den verlorenen Kindern der kleinen Stadt, sondern in die eigene Vergangenheit. Aber je näher er der Wahrheit kommt, desto dunkler wird der Abgrund, in den er blickt...

Ian Rankin: Die Kinder des Todes. (A Question of Blood, 2003). Roman. Aus dem Englischen von Claus Varrelmann. München: Goldmann Taschenbuch Verlag, 2006 (1. Aufl. - München: Manhattan, 2004), 540 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Kinder des Todes

Ian Rankin: Die Kinder des Todes (2004)

Info des Manhattan Verlags:
In dem beschaulichen Küstenstädtchen South Queensferry erschüttert ein Blutbad die Öffentlichkeit: In einer Schule hat der ehemalige Elitesoldat Lee Herdman zwei Jungen erschossen, einen schwer verletzt und anschließend sich selbst getötet. Als John Rebus und seine Kollegin Siobhan Clarke zu dem Fall gerufen werden, gibt es eigentlich nur eine offene Frage: warum? Die Suche nach der Antwort führt die beiden Ermittler in das Herz einer kleinen Gemeinschaft und ihrer verlorenen Kinder. Eine zweite Spur reicht weiter in die Vergangenheit des Täters, dessen Schicksal Rebus nicht mehr loslässt. Selbst ehemaliges Mitglied der Special Air Forces, versucht er, sich in die Psyche Herdmans zu versetzen, um dessen Tat zu begreifen. Und damit ist er nicht allein: Ermittler der Royal Army schalten sich in den Fall ein, angeblich, um ähnliche Taten in Zukunft zu verhindern. Doch dann zeigt sich, dass ein paar frühere Kollegen Herdmans sowie eine Handvoll Jugendlicher aus Queensferry tiefer in den Fall verstrickt sind als zunächst vermutet. Und die Frage nach den Hintergründen eines vermeintlichen Amoklaufs verwandelt sich in ein immer größeres Rätsel, dessen Lösung so überraschend wie zutiefst schockierend ist...

Ian Rankin: Die Kinder des Todes. (A Question of Blood, 2003). Roman. Aus dem Englischen von Claus Varrelmann. Deutsche Erstausgabe. München: Manhattan by Goldmann, 2004, gebunden, 542 S., 22.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen